Ihr Browser ist nicht aktuell!

Aktualisieren Sie Ihren Browser, damit Sie diese Website richtig sehen. Aktualisieren Sie jetzt

×

Geschichte

Icn arrow down@2x

1991

Air Dolomiti hat seine Tätigkeit 1991 aufgenommen, mit der Zielsetzung, in Europa direkte Verbindungen zwischen Flughäfen von Städten mittlerer Größe anbieten zu können, und einem besonderen Augenmerk auf die Häufigkeit der Verbindungen, die Flugpläne und die Qualität des Services. Heute ist Air Dolomiti die italienische Fluggesellschaft der Lufthansa und fliegt das Drehkreuz München von den bedeutendsten italienischen Flughäfen aus mit etwa 370 Flügen wöchentlich an.

Corporate airplane

 

 

 

Air Dolomiti wurde 2003 von der Lufthansa Gruppe erworben.

Elf Jahre lang von Michael Kraus geführt, hat die Gesellschaft seit 2014 einen neuen Präsidenten und Vorstandsvorsitzenden: Joerg Eberhart, der eine mehrjährige Management-Erfahrung innerhalb der Lufthansa-Gruppe aufzuweisen hat.

 

In den letzten Jahren konnte das Netzwerk von Air Dolomiti ständig erweitert werden.
So ist die Gesellschaft heute bezüglich ihres Verkehrsvolumens eine der bedeutendsten internationalen Luftfahrtgesellschaften am Flughafen von München. 

Um sich den neuen Herausforderungen des Marktes zu stellen, hat Air Dolomiti sein business model im Laufe der letzten Jahre geändert, indem der bewährten feeder-Aktivität am deutschen Drehkreuz Tätigkeiten zur Seite gestellt wurden, welche die Gesellschaft als own business bezeichnet, d.h. Geschäfte, die unter ihrer eigenen kommerziellen Verantwortung geführt werden.

Alle Produktions-Bereiche sind ISO 9001 zertifiziert.

 

In den Jahren ihrer Tätigkeit hat die Gesellschaft Air Dolomiti ihre Flotte ständig erneuert und ausgebaut. Seit ihren Anfängen investiert sie zudem in Flugzeuge der jüngsten Generation. 

Seit Februar 2009 arbeitet sie mit dem Embraer 195, einem Flugzeug, dessen Launch Customer die Gesellschaft für Italien ist. Das E195 ist ein Juwel der Technik, ein hochmodernes, äußerst flexibles und dynamisches Flugzeug mit innovativem Design. 
Augenblicklich zählt die Flotte 10 Embraer 195, mit einem Durchschnittsalter von 4 Jahren.
 

Für die Flüge own business hat Air Dolomiti einen innovativen Tarifplan entwickelt, mit drei verschiedenen Angeboten – je nach den Bedürfnissen des Fluggastes.

Bei den Flügen, die von Bari, Bologna, Florenz, Venedig und Verona aus nach München starten, kann der Passagier zwischen drei verschiedenen Tarifen wählen: Light, mit Standardleistungen von guter Qualität (Snacks und Getränke, italienische Weine der besten Erzeuger, Zeitungen, 1 Stück Handgepäck), Plus, bei dem ein zusätzliches Gepäckstück im Gepäckraum des Flugzeugs erlaubt ist, und Emotion, mit einem Höchstmaß an Komfort. 
 

 

DIE UNTERNEHMENSKULTUR DER BESONDEREN LUFTFAHRTGESELLSCHAFT

Seit ihrer Gründung hat sich Air Dolomiti als seriöse, leistungsstarke und zuverlässige Gesellschaft erwiesen, bei der der Kunde im Mittelpunkt steht. Der gesamte Service ist auf die Bedürfnisse der Fluggäste ausgerichtet: Eben deshalb liegt die besondere Stärke dieser Gesellschaft in den mehrmals täglichen Verbindungen von den angeflogenen Flughäfen aus, mit besonderem Augenmerk auf Pünktlichkeit und Regelmäßigkeit.