Ihr Browser ist nicht aktuell!

Aktualisieren Sie Ihren Browser, damit Sie diese Website richtig sehen. Aktualisieren Sie jetzt

×

Pressemeldung n.05/2014

Air Dolomiti bei den Italian Mission Awards 2014 ausgezeichnet
Die Fluglinie wurde vom italienischen Geschäftsreisemagazin Mission zur Nummer Eins bei Privatflügen gekürt

München/Verona, 27. März 2014 - Air Dolomiti, die Tochtergesellschaft der Lufthansa-Gruppe, wurde von dem italienischen Geschäftsreisemagazin Mission zur “Besten Fluglinie bei Privatflügen” gekürt. Die IMA-Italian Mission Awards 2014 wurden im März dieses Jahres zum ersten Mal vergeben (www.italianmissionawards.it).

Die Gala fand am 18. März im Grand Visconti Palace in Mailandstatt. Nominiert waren die führenden Unternehmen der Geschäftsreisebranche wie Fluglinien, Hotelgruppen, Einzelhotels, Autovermieter, Technologieanbieter aber auch Reisemanager und unternehmenseigene Reisebüros. Auch in der Kategorie „Luftfahrt“ standen die Besten der Besten auf dem Podium.

Air Dolomiti, ausgezeichnet als beste Fluglinie im Bereich der VIP-Charter-Flüge, steht seit jeher für qualitativ hochwertigen und auf die Bedürfnisse der Fluggäste abgestimmten Service sowiefür Gastlichkeit auf höchstem Niveau. Ein besonderes Augenmerk legt das Unternehmen zudem auf den Bereich Umwelt.

Eine der Stärken von Air Dolomiti liegt in der Konsolidierung der Feeder-Aktivitäten von Italien nach Deutschland. Durch mehrfach tägliche Flüge können Passagiere ab München und Frankfurt flexibel nach Italien reisen. Auch die Pünktlichkeit im 15 Minuten-Bereich und die operative Regelmäßigkeit von knapp 100% sind ideale Voraussetzungen für die Einhaltung höchster Qualitätsstandards.

Im Sommerflugplan 2014 gibt es weitere positive Neuigkeiten zu berichten. Ab dem 30. März erhöht Air Dolomiti die Anzahl der Flüge ab/nach Venedig, wo es dann fünf tägliche Verbindungen geben wird (im Gegensatz zu den derzeit vier angebotenen Flügen). Florenz bekommt eine weitere Verbindung und wird somit vier Mal täglich angeflogen. Bestätigt sind auch die beiden Flüge von Bari und die drei Frequenzen von Verona nach München sowie drei Flüge von Verona nach Frankfurt.