Ihr Browser ist nicht aktuell!

Aktualisieren Sie Ihren Browser, damit Sie diese Website richtig sehen. Aktualisieren Sie jetzt

×

Fill 1400x600 alberobello

Alberobello und seine Trulli: Entdecken Sie das UNESCO-Weltkulturerbe

Das kleine Städtchen Alberobello an der apulischen Küste ist wegen seiner einzigartigen Trulli berühmt – eine ganz besondere Architektur, die in den Status des UNESCO-Weltkulturerbes erhoben wurde.

Trulli, das sind traditionelle, bäuerliche Behausungen mit dicken Wänden aus Kalkstein und charakteristischen Kegeldächern, oft mit mehr oder weniger versteckten mystischen Symbolen. Aufgrund ihrer geringen Abmessungen und ungewöhnlichen Form erscheinen sie uns heute wie die Behausungen von Hobbits oder Zwergen. Zwar gibt es noch zahlreiche dieser Trulli inmitten der ausgedehnten Olivenhaine Süditaliens, doch nirgendwo anders stehen so viele dieser malerischen, kleinen Hütten wie in Alberobello.

Die Trulli von Alberobello konzentrieren sich vor allem auf zwei Teile der Stadt, wobei der Rione Monti an den Südwesthängen der Stadt der größte ist. Über 1.000 Trulli stehen hier dicht gedrängt, von kleinen, gewundenen Gassen durchquert. Viele von ihnen sind heute zu Bars oder kleinen Geschäften, in denen Wein, Schmuck oder Souvenirs verkauft werden, umfunktioniert worden, doch bei vielen ist die Original-Innenausstattung noch erhalten. Eine besondere Sehenswürdigkeit sind die Siamesischen Trulli, eine ungewöhnliche Zwillings-Struktur an der Via Monte Nero. Geruhsamer können Sie den Rione Monti am Abend erleben, wenn die Geschäfte geschlossen sind.

Östlich des Rione Monti liegt der Rione Aia Piccolo, der auch heute noch ein relativ ruhiger Wohnbezirk ist. Daher vermitteln die etwa 400 Trulli in diesem Bezirk eine authentischere, ländlichere Atmosphäre. Viele dienen der einheimischen Bevölkerung noch heute als Wohnung. Und wenn Sie schon in Alberobello sind, sollten Sie auch das Museo del Territorio besuchen. Diese geschmackvoll zusammengestellte Gruppe von zehn Trulli bietet faszinierende Einblicke in die Geschichte dieser Region.
Ein weiteres sehenswertes Museum ist das Trullo Sovrano an der Piazza Sacramento. Wahrscheinlich wurde dieser großzügig angelegte, zweigeschossige Bau im 18. Jh. von einem Priester errichtet. Es ist auch heute noch im Originalzustand erhalten und zeigt sogar die Inneneinrichtung im Stil jener Zeit.

Und wenn Sie die Trulli von Alberobello aus der Vogelperspektive bewundern wollen, sollten Sie sich auf die Terrasse am Hauptplatz der Stadt (Piazza del Popolo) begeben. Sie können diese faszinierenden, alten Häuschen nur zu besichtigen. Für einen tiefen Einblick in das apulische Leben können Sie sich sogar in einem Trullo als Selbstversorger einzumieten.