Ihr Browser ist nicht aktuell!

Aktualisieren Sie Ihren Browser, damit Sie diese Website richtig sehen. Aktualisieren Sie jetzt

×

Fill 1400x600 colline toscane

Abseits der üblichen Routen: Sehenswertes in den Städten im Florentiner Hügelland

Während Ihres Urlaubs in Florenz ist ein Abstecher in die umliegende Toskana unbedingt zu empfehlen. Wunderschöne Landschaften, idyllische kleine Dörfer und imposante Burgen und Schlösser: Die Umgebung von Florenz hat immer etwas zu bieten. Die Stadt liegt inmitten des Florentiner Hügellands mit seinen engen, sich an den Hügeln emporwindenden Landstraßen und dichten Pinienwäldern. Zu Beginn Ihres Ausflugs sollten Sie unbedingt einen atemberaubenden Blick auf das zu Ihren Füßen liegende Florenz tun. Dann geht es weiter, durch historische Städte, wo Sie Handwerkskunst und deftige Mahlzeiten erwarten.

An den gewundenen Straßen, die sich durch das Hügelland ziehen, liegen verschiedene hübsche kleine Städtchen, ganz in der Nähe von Florenz, wie Scandicci, Lastra a Signa und Montelupo Fiorentino. Sie alle haben eine historische Altstadt und legen noch heute einen Beweis von der Bedeutung ab, die die Renaissance einst in diesem Teil der Welt gespielt hat. Seit dem 16. Jahrhundert ist die Toskana ein bedeutendes Zentrum der Keramikkunst, die sich vor allem auf die Verwendung von Tonerde zur Herstellung von Fliesen und Geschirr konzentriert hat. Auch heute gibt es in dieser Gegend noch zahlreiche kleine Handwerksbetriebe, in denen Sie das perfekte Souvenir von Ihrem Urlaub in der Toskana finden werden.

Eng mit der Keramikproduktion verbunden ist auch die Stadt Certosa di Galluzzo, das besondere Ziel für Geschichtsbegeisterte: So sind hier noch alte Brennöfen und ein berühmtes Kartäuserkloster zu finden, die Kartause von Galluzzo. Die Religionsgemeinschaft wurde im frühen 14. Jahrhundert von Niccolò Acciaioli gegründet. Was die Geologie des umgebenden Hügellandes betrifft, sind die Steinbrüche zu nennen, in denen Baumaterialien gewonnen wurden, sowie die zahlreichen Wasserläufe, an denen das Geschäft der Wäschereien blühte. Die meisten von ihnen arbeiteten für die Florentiner Oberschicht und wurden von Frauen geführt, die auch sehr schöne Flechtarbeiten aus Stroh herstellten.

Besonders bedeutend ist die Stadt Fiesole mit ihrem eindrucksvollen Römischen Theater und den alten Badeanlagen wie auch den Überresten alter etruskischer Mauern. Nehmen Sie sich genügend Zeit und genießen Sie die Aussicht von dieser Stadt aus, hoch oben auf den Florentiner Hügeln. Und natürlich darf bei einem Ausflug ins Florentiner Umland auch ein Besuch eines der örtlichen Weinberge nicht fehlen. Denn hier sind wir schließlich im Lande des Chianti! Die lokalen Erzeuger werden Sie gerne auf Ihrem Gang durch die Weinberge begleiten und Sie zu einer Probe ihrer exzellenten Weine einladen. Unbedingt zu besuchen sind dabei Greve in Chianti und Radda in Chianti, zwei Städte, die dank ihrer ausgezeichneten Rotweine besonders bekannt sind.