Ihr Browser ist nicht aktuell!

Aktualisieren Sie Ihren Browser, damit Sie diese Website richtig sehen. Aktualisieren Sie jetzt

×

Enit 1400x600  fill  1400x600

Sehnsucht nach dem echten Dolce Vita?

Kann es sein, dass unsere Seele die Flügel hier etwas weiter aufspannt, der Gaumen lauter jubelt und der Geist tiefere Ruhe findet als anderswo? Italien lockt uns seit Kindheitstagen, sein Lebensgefühl lässt uns nie gänzlich los. Besonders berührt uns das Echte, das Authentische daran. Aber wo findet man das „echte Italien“ mit seinem legendären Dolce Vita? Zusammen mit der Italienischen Zentrale für Tourismus (italia.it) haben wir ein paar Tipps für Sie zusammengestellt.

Verwunschene Borghi

Wer das unverfälschte Italien entdecken will, kann sich am Siegel der Orangen Fahne (www.bandierearancioni.it) orientieren: Der Touring Club Italiano vergibt seit 1998 die Bandiera Arancione als Auszeichnung im Tourismus- und Umweltbereich an kleine, im Hinterland gelegene Ortschaften mit bis zu 15.000 Einwohnern,die Borghi. In den verwunschenen Dörfern läuft alles noch ein wenig gemächlicher – die Traditionen sind dafür um so lebendiger. Wer außergewöhnliche Unterkünfte schätzt, kann hier in ehemaligen Mühlen, Schlössern oder Klöstern übernachten. Oder Sie erklären gleich einen ganzen Ort zu Ihrem Feriendomizil und mieten sich in einem malerischen „albergo diffuso“ („verstreutes Hotel“), einem verlassenen Dorf, ein (www.alberghidiffusi.it).

Wander- und Genussrouten

 Nichts bringt uns Land und Leuten näher, als wenn wir zu Fuß unterwegs sind. Wie wäre es mit Wandern in der Toskana auf dem Franziskusweg? Die Pilgerroute führt auf den Spuren des heiligen Franz von Assisi bis nach Rom. Oder finden Sie die historische Frankenstraße spannender? Wenn Sie Kultur und Literatur zugetan sind, durchstreifen Sie doch auf dem wunderschönen Cammino di Dante die Toskana und Emilia-Romagna. Geschichtsfans, die das Abenteuer suchen, kommen im apulischen Teil der Via Francigena voll auf ihre Kosten.

 

Dass man in Italien gut essen kann, ist kein Geheimnis. Aber es lohnt besonders, sich Dolce Vita und authentischem Genuss auf neuen Wegen zu nähern. Das darf man dank der zahlreichen Schlemmerrouten und Weinstraßen Italiens ruhig wörtlich nehmen. Besuchen Sie doch mal die Strada del Vino e dell’Olio (Wein- und Olivenölstraße) an der Costa degli Etruschi in der Toskana oder die Proseccostraße, die über die sanften Hügel Venetiens führt. Hat man die Gelegenheit, an lokalen Streetfood-Festivals, Genussfesten wie den regionalen Sagre und Weinlesen teilzunehmen, sollte man sich diese einzigartigen Erlebnisse keinesfalls entgehen lassen (http://www.italia.it/de/reisetipps/essen-und-trinken.html).

 

Wer jetzt Lust und ein klein wenig Hunger bekommen hat, für den kennen wir den schnellsten und entspanntesten Reiseweg in die schönsten Städte Italiens.

JETZT FLUG BUCHEN

Suchen Sie noch mehr Inspirationen rund um das schönste Reiseland der Welt? Die Italienische Zentrale für Tourismus hält unter italia.it die besten Reisetipps für jeden Geschmack bereit.

MEHR INSPIRATIONEN