Ihr Browser ist nicht aktuell!

Aktualisieren Sie Ihren Browser, damit Sie diese Website richtig sehen. Aktualisieren Sie jetzt

×

Fill 1400x600 vini bianchi

Weißweine

Weißweine werden aus der Ernte von weißen Trauben gewonnen, die leicht gepresst werden, wodurch ein Most ohne Pressrückstände erhalten wird. Das ist der Hauptunterschied zwischen Weiß- und Rotweinen. Auf das Pressen folgen Gärung und Reifung, die bei den frischeren, delikateren Weinen in Stahlbehältern vorgenommen wird, bei persistenteren Weinen, die zu einer längeren Reifung bestimmt sind, in Holzbehältern. Die Weißweine weisen eine mehr oder weniger intensive Gelbfärbung auf, je nach Wein mit grünlichen, bernsteinfarbenen oder goldenen Reflexen. Ihr Duft ist delikat und fruchtig, im Geschmack sind sie frisch und aromatisch. Die Farbe und der besonders leichte Geschmack hängen vom Herstellungsverfahren ab.

 

SANTA CRISTINA

Auf einem hohen Hügel in der Toskana, nicht weit entfernt von Siena und Perugia, thront die alte Stadt Cortona. In der einen Richtung eine weite Ebene, in der anderen Hügel und die Ortschaft – das ist der Ausblick, den die neue Kellerei von Santa Cristina bietet. Sie wurde 2006 als Symbol der Bekräftigung und zugleich Erneuerung der Tradition des gleichnamigen Weins 60 Jahre nach der ersten Weinlese 1946 erbaut. 
Dank des stetigen Bemühens um Qualität wurde Santa Cristina im Lauf der Zeit nicht nur für Kenner richtungsweisend. Die Sorgfalt, die seit jeher der Pflege der Weinberge und den Arbeiten in der Kellerei zukommt, war auch der Anreiz für kontinuierliche Innovationen und dafür, sich mit lokalen und internationalen Rebsorten auseinanderzusetzen, sodass unterschiedliche Weine entstanden, die doch den gleichen handwerklichen Stil haben – Ergebnis und Ausdruck des engen Zusammenspiels von Weinberg, Terroir und menschlicher Arbeit.

Webseite: www.santacristina.wine

  • Weinangebot aus dem Air Dolomiti Weinkeller an Bord: CAPSULA VIOLA


FAMIGLIA COTARELLA

Famiglia Cotarella wurde 1979 in Montefiascone von den Brüdern Renzo und Riccardo Cotarella gegründet, mit dem Ziel, den alten lokalen Rebsorten zu einem Comeback zu verhelfen. 2004 expandierte der Betrieb mit der Übernahme eines Unternehmens in Umbrien. Die Terroirs konzentrieren sich auf ein Hügelgebiet zwischen Umbrien und dem Latium, das sich vom Bolsenasee bis zu den Hügeln rund um Orvieto erstreckt. Im Januar 2017 übernahmen Dominga, Marta und Enrica offiziell die Leitung des Betriebs. 
Mit der neuen Markenarchitektur sind die Marken Falesco, Cotarella, Intrecci und Liasion unter dem Brand Famiglia Cotarella als Maßstab vereint.


Webseite: www.famigliacotarella.it

  • Weinangebot aus dem Air Dolomiti Weinkeller an Bord: TELLUS CHARDONNAY

MASI AGRICOLA

Masi ist der führende Amarone-Erzeuger und vermittelt seit jeher leidenschaftlich die Werte Venetiens.
Masis Geschichte begann Ende des 18. Jahrhunderts, als die Familie Boscaini wertvolle Lagen in dem kleinen Tal namens „Vaio dei Masi“ im Herzen des Valpolicella-Classica-Gebiets erwarb. Seit über vierzig Jahren betreibt das Unternehmen ein ambitioniertes Projekt zur Aufwertung historischer Weingüter in Zusammenarbeit mit den Conti Serego Alighieri, Nachkommen des Dichters Dante und Besitzern des Weinguts mit der längsten Geschichte und Tradition im Valpolicella-Gebiet, sowie mit den Conti Bossi Fedrigotti, einer renommierten Marke aus dem Trentino mit Weinbergen in Rovereto, und schließlich mit Canevel, einem Hersteller exzellenter Schaumweine in Valdobbiadene. Masi besitzt darüber hinaus die nach ökologischen Richtlinien bewirtschafteten Weingüter Poderi del Bello Ovile in der Toskana und Masi Tupungato in Argentinien.
Präsident Sandro Boscaini repräsentiert die sechste Generation der Familie, die dazu beitrug, mit Masi Amarone italienische Exzellenz zu schaffen. Seine große Liebe zum bedeutendsten Erzeugnis des Veneto brachte ihm den Beinamen „Mister Amarone“ ein, der in einem ihm gewidmeten Buch geprägt wurde.
Masi verfügt über eine anerkannte Expertise in der Appassimento-Technik, die seit der Römerzeit angewandt wird, um Farbe, Süße, Aromen und Tannin im Wein zu konzentrieren, und ist mit seinen hochwertigen Lagen und den Trockenlagern für das Appassimento seit 1772 einer der historischen Amarone-Produzenten. In den 1950er-Jahren war Masi der erste Winzerbetrieb, der im Valpolicella-Gebiet das Cru- bzw. Einzellagenkonzept einführte. Anfang der 1980er-Jahre revolutionierte die Gruppo Tecnico Masi die Kunst der Amarone-Produktion, indem sie einen „modernen Wein mit traditionellem Herz“ schuf. Die Synthese dieses Fachwissens ist der Amarone Riserva di Costasera.
Heute erzeugt Masi fünf unterschiedliche Amarone-Weine, das breiteste und qualifizierteste Sortiment auf dem internationalen Markt.
Zu den jüngsten Auszeichnungen zählen die 96 und 95 Punkte des Wine Advocate für die Amarone-Crus Mazzano und Campolongo sowie die Bestätigung des Costasera als bekanntesten und „gefragtesten“ Amarone der Welt, der laut Wine Searcher Spitzenreiter ist, was die Beliebtheit angeht. Masi war auch das erste Unternehmen im Veneto, das für ein Verkostungsplenum auf der Wine Experience des Wine Spectator ausgewählt wurde, wo 2014 vier Dekaden von Masi-Amarone-Weinen aus der Cantina Privata Boscaini – einer einzigartigen Sammlung kostbarer Weine, wertvoller Crus und großer Amarone-Jahrgänge – verkostet wurden.
Masi repräsentiert als weltweiter Botschafter die Werte des Veneto und die Kultur Venetiens und ist mit seinen Weinen in über 90 Ländern vertreten.

Webseite: www.masi.it


Tommasi - WEINKELLEREI DES JAHRES​

Tommasi is a family viticultural company founded in 1902. The estate is run by the 4th generation of the family, nine members working together in complete harmony, each with his well-defined area of responsibility. It is situated in Pedemonte, in the heart of Valpolicella Classico region, a small piece of land in the North – West of Verona, between the plains and Lessini Mountains and near Garda Lake.
From grandfather Giacomo’s tiny vineyard, the Tommasi estate has grown steadily over the course of years and today owns vineyards and estates in five different Italian regions:
Tommasi Viticoltori and Filodora Estate in Veneto;
Tenuta Caseo in Oltrepò Pavese in Lombardy;
Casisano in Montalcino and Poggio al Tufo in Maremma Tuscany;
Masseria Surani in Manduria, Puglia;
Paternoster in Barile, Basilicata.
Tommasi in not only Wine but also Hospitality. The family has always aimed at pairing the wine world with the experience of the territory and welcoming people as if they were at home.


Webseite: www.tommasiwine.it​

  • Weinangebot aus dem Air Dolomiti Weinkeller an Bord: LE FORNACI LUGANA DOC