Info und Service

Reisevorbereitungen

  • - close all+ show all
  • 1) Haustiere

    Da die Beförderung von Haustieren (Hunde und Katzen) an Bord unserer Flugzeuge einer beschränkten Verfügbarkeit unterliegt, unbedingt die Buchung über ein beliebiges Buchungssystem vornehmen, sich jedoch zuvor von der Fluggesellschaft bestätigen lassen, dass dieser Service tatsächlich gebucht werden kann.

    Nach Erhalt der Bestätigung seitens der Fluggesellschaft die Buchung kurzfristig vornehmen, um zu vermeiden, dass sich die zuvor mitgeteilte Verfügbarkeit ändert, weil andere Buchungen denselben Service betreffen.

    Tarif für die Beförderung von Haustieren im Fluggastraum (PETC): 50,00 € pro Strecke
    Tarif für die Beförderung von Haustieren im Gepäckraum (AVIH): 100,00 € pro Behälter, max. Abmessungen 80 x 55 x 55 cm;
                                                                                                   200,00 € für Behälter mit den max. Abmessungen 100 x 65 x 70 cm.

    Diese Tarife gelten für alle von Air Dolomiti in der zivilen Luftfahrt betriebenen Flüge (München–Verona, Frankfurt–Verona, München–Venedig, München–Bergamo, München–Florenz, München–Bari und zurück).


    Für Informationen über die Bedingungen und Tarife für die Beförderung von Haustieren im Fluggast- und im Gepäckraum auf Strecken mit Verbindungsflügen von München oder Frankfurt empfehlen wir, die für den Weiterflug zuständige Fluggesellschaft zu kontaktieren, da alle Zahlungen gemäß den Abläufen dieser Fluggesellschaft zu erfolgen haben.

  • 2) Sperriges Gepäck

    Sperrige Gepäckstücke, die größer oder schwerer als das Freigepäck sind, sind schon bei der Buchung anzumelden und müssen von der Fluggesellschaft rückbestätigt werden. Angabepflichtig dabei sind Größe (Länge, Breite, Höhe), Gewicht, Art und Anzahl der Gepäckstücke. In der Regel liegt das Höchstgewicht von sperrigem Gepäck bei 45 kg pro Stück.

    Sperriges Gepäck mit einem Gesamtgewicht von über 100 kg wird grundsätzlich nicht angenommen. Ohne Rückbestätigung besteht keine Beförderungsgarantie für sperriges Gepäck.

    Gepäckstücke über 45 kg werden nicht im Frachtraum befördert. In diesem Fällen wird der Cargo-Versand empfohlen.

  • 3) Handgepäck

    Das Handgepäckstück an Bord darf nicht größer als 55 X 40 X 20 cm und nicht schwerer als 8 kg sein. Das Gewicht auf den Strecken Frankfurt-Verona, München-Verona, München-Florenz, München-Bari, München-Venedig, München-Milan Bergamo,   München-Bologna und andere saisonale Flüge variiert je nach dem gekauften Tarif:

    LIGHT Tarif: 1 Handgepäckstück (max. 7kg)
    PLUS Tarif: 1 Handgepäckstück (max. 10 kg) + Laptop oder Köfferchen/Aktentasche
    EMOTION Tarif: 1 Handgepäck (max. 10 kg) + Laptop oder Köfferchen/Aktentasche

    Für alle anderen Flüge ab/nach München (abgesehen von München-Verona, München-Florenz, München-Bari, München-Venedig Flüge, München-Milan Bergamo und München-Bologna) und ab/nach Frankfurt (abgesehen von Frankfurt-Verona), darf das Gewicht des Handgepäckstücks nicht schwerer als 8 kg sein.
    Auf diesen Flügen können Sie zusätzlich auch kleine Gegenstände mitbringen, wie z.B.:

    1 Handtasche oder ähnlich
    1 Mantel oder Oberkleidung
    1 Regenschirm oder Spazierstock
    1 kleine Kamera
    Einige Zeitschriften/Magazine
    1 Tasche und Essen für Kinder, die während des Fluges nützlich sein können

    Handgepäckstücke, die diese Grenzen überschreiten, befördern wir im Frachtraum.
    Handgepäckstücke können kostenlos transportiert werden. Da der Stauraum an Bord begrenzt ist und auf Sicherheitsgründen, darf man nur 01 Handgepäckstück mit an Bord nehmen.

    Bitte beachten Sie die maximale Größe pro Gepäckstück von 158 cm (Breite + Höhe + Tiefe)

  • 4) Sportausrüstung / Sondergepäck

    Sportausrüstung muss bei der Gesellschaft immer im Voraus angegeben werden, um sicherzustellen, ob diese befördert werden kann.
    Sie wird in zwei Kategorien unterteilt: klein (small) und mittelgroß (medium), für die unterschiedliche Tarife gelten.

      Gepäck TARIF EU
    KLEIN bis 15 kg
    zu 1,40 m
    GOLF EQUIPMENT
    SKI/ WATERSKI EQUIPMENT
    35 EUR
    MITTEL 15-32 kg
    zu 1,41-2 m
    SKI/ WATERSKI EQUIPMENT
    FAHRRÄDER* - KITE BOARD
     70 EUR

    *Akzeptiert werden nur Fahrräder ohne Motorantrieb (KEINE E-Bikes).

    Fällt ein Gepäckstück nach Abmessungen und Gewicht in unterschiedliche Kategorien, findet jeweils der höhere Tarif Anwendung. Die Sportgeräte sind in dafür vorgesehenen, sicheren Transportbehältnissen oder Taschen am dafür vorgesehenen Flughafenschalter aufzugeben.
    Weitere Auskünfte hierzu sind bei der Buchung, bei Lufthansa oder beim Servicezentrum von Air Dolomiti (Telefon 089 97580497, montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr) erhältlich.

  • 5) Übergepäck

    Beim Einchecken werden Sie die entsprechende Gebühr für das Übergepäck zahlen:

    BIG: Max 23kg - über 158 cm
    HEAVY: von 24 bis 32 kg, Max 158 cm
    HEAVY + BIG: von 24 bis 32 kg, über 158 cm
    EXTRA HEAVY: von 33 bis 45 kg, Max 158 cm
    EXTRA HEAVY + BIG: von 33 - 45 kg, über 158 cm

    Die Gebühren für den europäischen Raum entnehmen Sie bitte der Anlage.

  • 6) Freigepäck

    Auf den Flügen München-Verona-München, Frankfurt-Verona-Frankfurt, München-Florenz-München, München-Venedig-München, München-Bari-München, München-Milan Bergamo-München, München-Bologna-München darf man folgende Freigepäckmengen einchecken lassen:

    LIGHT Tarif: kein aufgegebenes Gepäck (NUR Handgepäck; für Kinder bis zu 2 Jahren ist auch ein Buggy oder ein für den Flugzeugtransport zugelassener Pkw-Kindersitz vorgesehen).
    PLUS Tarif: 1 Gepäckstück à 23 kg
    EMOTION Tarif: 1 Gepäckstück à 32 kg
    Kinder bis 2 Jahre: 1 Freigepäck à 10 kg + 1 Buggy oder ein für den Flugzeugtransport zugelassener Pkw-Kindersitz vorgesehen (PLUS und EMOTION Tarife)

    Nachdem Sie den Kauf eines Tickets mit Light Tarif abgeschlossen haben und Sie im Nachhinein wünschen Gepäck aufzugeben, sind die zusätzlichen Kosten wie folgt:

    Innerhalb eines Werktages nach dem Kauf des Tickets: € 29 pro Strecke je Passagier
    Bis zu einem Werktag vor dem Abflug: € 35 pro Strecke je Passagier
    Weniger wie ein Werktag vor Ihrem Abflug: ab 50 €, je nach Maß und Gewicht Ihres Gepäckstückes (siehe angehängte Dateianlage).
    Diese Änderung kann ausschließlich über unser Sales Center getätigt werden, telefonisch von Montag bis Freitag von 8:30h bis 20:00h und am Samstag und am Sonntag von 9.00h bis 17.00h (Außer Feiertage).

    Für die Tickets, die nicht auf der Air Dolomiti offiziellen Web Seite sondern auf anderem Internetportal (z.B. EDREAMS, EXPEDIA, ODOPO und ähnliches) gekauft werden, wird normalerweise der Light Tarif angewendet. Der Light Tarif ermöglicht Ihnen nur ein Handgepäck (maximal 7 Kg) mitzunehmen; aufgegebenes Gepäck ist nicht mit eingeschlossen. Umbuchungen sind je nach Verfügbarkeit von Sitzplätzen auf ausgewählten Flügen gegen eine Gebühr (25€) möglich. Erstattungen und Namensänderungen sind nicht gestattet.
    Für eventuelle Fragen über die Beförderung zusätzlicher Gepäckstücke oder über Umbuchungen wenden Sie sich bitte an den online Kundenservice, bei dem Sie Ihren Flug reserviert haben.

    Die Senator und HON Circle Passagieren dürfen ein weiteres Freigepäck einchecken: das Gewicht muss den Regeln der Buchungsklassen folgen (32 kg für den EMOTION Tarif, 23 kg für die PLUS und LIGHT Tarife).

    Passagiere mit Light Tarif- die ein Gepäckstück aufgeben wollen- können dieses auch direkt am Flughafen bezahlen. Für ein normales Gepäckstück beträgt der Preis € 50.

    Was für Gegenstände kann man nicht im aufgegebenen Gepäck mitnehmen?
    Alle wertvollen (Haus- und Autoschlüssel inbegriffen), zerbrechlichen Gegenstände sowie verderbliche Ware (z.B. Schmuck, Fotoapparate, Computer, Medikamente, Nahrungsmittel, etc.) kann man nicht in dem aufgegebenen Gepäck mitführen.
    Im Falle einer Beschädigung oder Diebstahls übernimmt die Fluggesellschaft keine Verantwortung.

  • 7) Sperriges Handgepäck (DAA – Delivery At Aircraft)

    Die DAA-Beförderung (Delivery At Aircraft) kann bei Buggys, Rollstühlen und Gehstützen angewandt werden.
    Da in der Kabine nicht ausreichend Platz ist, werden diese Gegenstände beim Einstieg entgegengenommen, um im Frachtraum verstaut zu werden, und dem Passagier beim Ausstieg wieder übergeben.
    Dieses Verfahren wird auf Anfrage des Passagiers durchgeführt.

  • 8) Schwangere

    Bei normalem Schwangerschaftsverlauf können Schwangere bis zur 36. Schwangerschaftswoche bzw. bis zur vierten Woche vor dem errechneten Geburtstermin ohne ärztliches Attest mit Air Dolomiti fliegen.

    Ab der vierten Woche vor dem errechneten Geburtstermin ist ein ärztliches Attest mit Fluggenehmigung Voraussetzung für eine Beförderung.

  • 9) Unbegleitete Minderjährige

    Air Dolomiti heißt an Bord seiner Flüge gern Kinder von 2 bis 17 Jahren willkommen, die ohne Begleitung Erwachsener reisen.

    Je nach Altersklasse des Kinds bestehen unterschiedliche Regelungen:

    1. 2 bis 4 Jahre: Die Betreuung ist obligatorisch und muss von der Fluggesellschaft genehmigt werden, die die Verfügbarkeit einer Sonderbetreuung durch Personal für den Minderjährigen vom Check-in am Abflugflughafen bis zur Ankunft am Zielflughaben organisiert. Die vorherige Anfrage, ob dieser Service verfügbar ist, muss der Fluggesellschaft vor der Buchung oder dem Kauf des Tickets, und zwar mindestens 20 Tage vor Abflug, übermittelt werden. Die Betreuung ist nur dann nicht obligatorisch, wenn das Kind von einem Bruder oder einer Schwester im Alter von mindestens 16 Jahren begleitet wird. Steht die Begleitperson in keinem Verwandtschaftsverhältnis zum Minderjährigen, muss sie volljährig sein.

    2. 5 bis 11 Jahre: Die Betreuung ist obligatorisch und muss von der Fluggesellschaft genehmigt werden, die die Verfügbarkeit einer Betreuungsperson für den Minderjährigen vom Check-in am Abflugflughafen bis zur Ankunft am Zielflughaben organisiert. Die vorherige Anfrage, ob dieser Service verfügbar ist, muss der Fluggesellschaft mindestens 72 Stunden vor Abflug übermittelt werden. Die Betreuung ist nur dann nicht obligatorisch, wenn das Kind von einer Person begleitet wird, die mindestens 12 Jahre alt ist.

    3. 12 bis 17 Jahre: Die Betreuung ist fakultativ und muss von der Fluggesellschaft genehmigt werden. Die vorherige Anfrage, ob dieser Service verfügbar ist, muss der Fluggesellschaft mindestens 72 Stunden vor Abflug übermittelt werden.
    Bei der Buchung des Service sind das Geburtsdatum des Minderjährigen sowie der vollständige Vor- und Nachname, der Verwandtschaftsgrad, die Adresse und die Telefonnummer der Person, die den Minderjährigen zum Flughafen begleitet, und der Person, die den Minderjährigen am Zielflughafen abholt, anzugeben. Genau sicherstellen, dass diese Angaben exakt sind, da jede Abweichung beinhaltet, dass der Minderjährige am Abflugflughafen nicht in Empfang genommen oder am Zielflughafen nicht übergeben werden kann.


    Tarife für die Betreuung unbegleiteter Minderjährige:
    40,00 € pro Strecke auf Air-Dolomiti-Direktflügen in Europa

    Dieser Tarif gilt für alle von Air Dolomiti in der zivilen Luftfahrt betriebenen Flüge (München–Verona, Frankfurt–Verona, München–Venedig, München–Bergamo, München–Florenz, München–Bari und zurück).

    Für Informationen über die Bedingungen und Tarife für die Betreuung unbegleiteter Minderjähriger auf Strecken mit Verbindungsflügen von München oder Frankfurt empfehlen wir, die für den Weiterflug zuständige Fluggesellschaft zu kontaktieren, da alle Zahlungen gemäß den Abläufen dieser Fluggesellschaft zu erfolgen haben.

    Bei Geschwistern unter 12 Jahren, die gemeinsam reisen (selbe Buchung, selber Abflug- und Zielflughafen) und für die der Begleitservice angefordert wird, wird nur der Tarif für einen Passagier erhoben.

    Für Informationen über die Reisedokumente wird angesichts der komplexen Fälle, die sich auf Minderjährige beziehen, empfohlen, stets die zuständigen Behörden (Gemeinde, Polizeipräsidium, Grenzpolizei) zu kontaktieren, um korrekte und aktuelle Informationen über die geltenden Bestimmungen zu erhalten.

  • 10) Gefährliche Gegenstände

    Aus Sicherheitsgründen ist die Mitnahme folgender Gegenstände im aufgegebenen Gepäck oder im Handgepäck verboten:

    • Aktenkoffer mit eingebauter Alarmanlage

    • Explosivstoffe, Feuerwerkskörper, Fackeln

    • Waffen und Munitionen. Sportwaffen können als Gepäck nach Ermessen der Fluggesellschaft zugelassen werden. Bitte informieren Sie sich vor Reiseantritt über die geltenden Bestimmungen. *

    • Behälter mit Gasen, beispielsweise Reizgase, Selbstverteidigungsspray, Campingkocher

    • Behälter mit entflammbaren Flüssigkeiten, z. B. Feuerzeugbenzin, Farben, Lacke, Reinigungsmittel.

    • Leicht entzündliche Stoffe, z. B. Streichhölzer.

    • Substanzen, die bei Kontakt mit Wasser entflammbare Gase entwickeln.

    • Oxidierende Stoffe.

    • Giftige (toxische) und ansteckende Stoffe.

    • Radioaktive Stoffe und Gegenstände.

    • Ätzende Stoffe, z. B. Säuren, Nassbatterien.

    • Stark magnetische Materialien.

    • Die Mitnahme eines Feuerzeugs ist ausschließlich dann gestattet, wenn es für den persönlichen Gebrauch bestimmt ist und mit dem Brennstoff Flüssiggas, das vollständig absorbiert ist, gefüllt ist.

    * Passagiere, die Waffen mitführen möchten, müssen dies bei der Buchung angeben. Für Informationen zu den Service-Kosten wenden Sie sich an das Air-Dolomiti-Callcenter unter der Nummer +39 045 288 6140 / 089 97580497.

    Air Dolomiti steht Ihnen gern für weitere Informationen und Hinweise zum Transport gefährlicher Gegenstände zur Verfügung: AIR DOLOMITI S.p.A. Linee Aeree Regionali Europee – Via Paolo Bembo, 70 – 37062 Dossobuono di Villafranca (VR) – Italien – Tel. +39 045 288 6140 –E-Mail: salescenter@airdolomiti.it

  • 11) Fluggäste mit Behinderung

    Fluggäste mit eingeschränkter Beweglichkeit oder einer Behinderung können bereits bei Buchung verschiedene Dienstleistungen reservieren. Derartige Leistungen sowie gegebenenfalls eine besondere Betreuung des Fluggastes müssen grundsätzlich von der Fluggesellschaft rückbestätigt werden. Ein eigener zusammenklappbarer Rollstuhl des Fluggastes kann während des Flugs im Laderaum des Flugzeugs verstaut werden. Falls kein eigener Rollstuhl zur Verfügung steht, werden auf Wunsch flughafeneigene Rollstühle für die Beförderung vom Schalter bis zum Flugzeug gestellt. Die hierfür notwendige Begleitung kann – je nach Bedarf – wie folgt in Anspruch genommen werden:

    - Begleitung bis zur Flugzeugtreppe

    - Begleitung bis in die Kabine

    - Begleitung bis zum Sitzplatz in der Kabine

    In Fällen geistiger oder schwerer körperlicher Behinderung des Fluggastes und/oder der Notwendigkeit medikamentöser oder medizinischer Behandlung während des Flugs wird empfohlen, sich vorab mit Lufthansa oder Air Dolomiti abzustimmen. Möglicherweise ist es notwendig, einen Vertrauensarzt zu Rate zu ziehen.

    Die Fluggesellschaft kann die Beförderung ablehnen wenn:
    • Der Passagier stellt eine Bedrohung für die Sicherheit anderer Passagiere, das Flugzeug oder die Besatzung dar
    • Im Falle eines Notfalls verhindert der Zustand des Passagiers die Luftfahrtgesellschaft an einer Fürsorge in einer Notsituation

    Folgende Passagiere dürfen an Board von Air Dolomiti Flüge nicht transportiert werden:
    • Menschen mit ansteckenden Krankheiten
    • Menschen, die in letzter Zeit an einem Infarkt gelitten haben
    • Menschen, die in letzter Zeit an einem Schlaganfall gelitten haben

    Das Servicezentrum von Air Dolomiti erreichen Sie montags bis freitags von 9 bis 18 Uhr unter der Rufnummer +39 045 2886140.

  • 12) Seminare gegen Flugangst

    Für die Überwindung von Flugangst (Aviophobie) bietet Lufthansa seit vielen Jahren mit großem Erfolg unterschiedliche Seminare an. Die Teilnehmer lernen dabei in kleinen Gruppen, mit dem Problem umzugehen. Sie werden während des gesamten Seminars von erfahrenen Trainern und Psychologen begleitet. Nähere Informationen hierzu finden Sie auf der Website www.flugangst.de

  • 13) Sicherheitsvorschriften für Handgepäck

    Seit November 2006 gelten europaweit verschärfte Sicherheitsbestimmungen zur Mitnahme von Flüssigkeiten an Bord. Flüssigkeitsbehälter im Handgepäck sind in einen wiederverschließbaren durchsichtigen Kunststoffbeutel mit einem Rauminhalt von höchstens einem Liter (Abmessungen ca. 20 cm × 20 cm) zu verstauen und bei der Sicherheitskontrolle getrennt vom anderen Handgepäck vorzulegen. Die einzelnen Flüssigkeitsbehälter dürfen dabei ein Fassungsvermögen von jeweils höchstens 100 ml besitzen. Darüber hinaus dürfen flüssige Medikamente und Spezialnahrung (z.B. Babynahrung), die während des Fluges benötigt werden, mitgeführt werden. Dieser Bedarf ist an den Kontrollpunkten glaubhaft darzulegen, z.B. bei Medikamenten durch ein ärztliches Attest oder einen entsprechenden Ausweis. Flüssigkeiten, die noch nach dem Passieren der Kontrolle in einem Laden im Sicherheitsbereich des Flughafens erworben werden, z.B. Getränke und Parfüms, dürfen mit an Bord genommen werden.

  • 14) Lounge Zutritt

    Die Flughafen-Lounges können von den Passagieren genutzt werden, die für einen von AIR DOLOMITI betriebenen Flug gebucht sind und im Besitz eines AIR-DOLOMITI-Flugtickets (101-xxxxxxxx) sowie einer der folgenden Cards sind:
    • HON Circle (HON)
    • Senator Members (SEN)
    • Star Alliance Members mit Gold-Status (YY*G).
    * Business-Class-Passagiere mit Air Dolomiti Flugticket (101-xxxxxxxx) sind zur Nutzung der Lounges berechtigt. *
    *** Frequent Travellers (FTL) sind nicht zur Nutzung der Lounges berechtigt.***

    HON-, SEN- und Gold-Status-YY*G-Passagiere dürfen eine Begleitperson mit in die Lounge bringen.
    Ausnahmen:
    - Babys (unter 2 Jahren) gelten nicht als Begleitperson.
    - HON-Passagiere und First-Class-Reisende dürfen ihre Familienangehörigen (Partner, Kinder) mit in die Lounge bringen, vorausgesetzt die Kinder sind jünger als 18 Jahre.
    - Senators-Passagiere dürfen eine Begleitperson und ihre Kinder mit in die Lounge bringen, vorausgesetzt die Kinder sind jünger als 18 Jahre.

  • FlugFlug + HotelAuto
  • Passagiere