Ihr Browser ist nicht aktuell!

Aktualisieren Sie Ihren Browser, damit Sie diese Website richtig sehen. Aktualisieren Sie jetzt

×

Besondere Betreuung

  • SCHWANGERE UND KINDER
  • SITZPLATZRESERVIERUNG
  • Tiere an Bord
  • BESONDERE BETREUUNG
    • Passagiere mit eingeschränkter Mobilität

      Am 26. Juli 2008 ist die EG-Verordnung Nr. 1107/2006 über die Rechte von behinderten Flugreisenden und Flugreisenden mit eingeschränkter Mobilität in Kraft getreten.
      Diese Verordnung enthält Vorschriften zur Gewährleistung von:

      "[...] Schutz und Hilfeleistung für behinderte Flugreisende und Flugreisende mit eingeschränkter Mobilität, die diese vor Diskriminierung schützen und sicherstellen sollen, dass sie Hilfe erhalten." (Art. 1).

      Grundanliegen der Verordnung ist behinderten und mobilitätseingeschränkten Flugreisenden in gleichem Umfang wie anderen Menschen die Teilnahme am Luftverkehr zu sichern.

      Für weitere Informationen laden Sie bitte die EU-Verordung Nr. 1107/2006 herunter.

      Die Bestimmungen der Verordnung gelten für all jene Hilfeleistungen, welche Abflug, Transit und Ankunft ermöglichen und erleichtern sollen.
      Um die vorgesehenen Hilfeleistungen so gut wie möglich nutzen zu können, ist es notwendig, die eigenen Bedürfnisse dem betreffenden Luftfahrtunternehmen, seinem Erfüllungsgehilfen oder dem betreffenden Reiseunternehmen per Anfrage mindestens 48 Stunden vor der für den Flug veröffentlichten Abflugzeit mitzuteilen.

      Anzeige der Hilfeleistungen, die unter die Zuständigkeit der Betreiber des Flughafens fallen.
      Anzeige der Hilfeleistungen, die unter die Zuständigkeit der Fluggesellschaften fallen.

      Heute bieten die Flughäfen Hilfeleistungen für Reisende mit eingeschränkter Mobilität. Nützliche Informationen zu den Leistungen, die Sie in Anspruch nehmen können, finden sie in der Regel auf der Webseite des jeweiligen Flughafens. Außerdem kann entsprechendes Informationsmaterial direkt bei den Flughafenverwaltungen angefordert werden.

      Gleichzeitig mit Ihrer Buchung wenden Sie sich bitte an das Sales Center von Air Dolomiti, um eine Ihren Bedürfnissen entsprechende Hilfeleistung anzufordern. Diese Anfragen müssen mindestens 48 Stunden vor dem Abflug vorliegen und umfassen folgende Punkte:

      • wenn Sie am Flughafen Hilfe beim Einsteigen, Aussteigen und/oder Umsteigen brauchen,
      • wenn Sie Ihren eigenen (manuell oder elektrischen) Rollstuhl mitnehmen und/oder einen speziellen Kabinenrollstuhl benutzen wollen,
      • wenn Sie spezielles medizinisches Gerät mit sich führen
      • wenn Sie Ihr Begleittier mit in die Kabine nehmen wollen.

      Für alle Anfragen in Bezug auf den Transport von Vorrichtungen, welche der Beweglichkeit des Fluggastes dienen und die in der Buchung angegeben werden müssen bzw. deren Vereinbarkeit mit Beförderungsbedingungen festgestellt werden muss, wenden Sie sich bitte an das Sales Center von Air Dolomiti.

    • Rollstuhl

      Gleichzeitig mit Ihrer Buchung nehmen Sie bitte Kontakt zu uns auf, wenn Sie mit Ihrem eigenen Rollstuhl reisen wollen. Dieser kann am Abflugtag direkt am Check-in-Schalter aufgegeben werden, wo er mit einer Gepäcksetikette versehen und für zur Beförderung im Frachtraum weitergeleitet wird. Der Transport ist kostenlos. Der persönliche Rollstuhl muss vollkommen zusammenklappbar sein, Rollstühle mit Flüssigbatterien werden nicht befördert. Die Höchstabmessungen des Rollstuhls sind folgende: 120 x 101 x 71 cm, das Höchstgewicht beträgt 80 kg.

      Wenn erforderlich, können wir Sie kostenlos vom Check-in-Schalter bis zum Flugzeug bzw. bis ins Flugzeug an Ihren Platz begleiten. Der Rollstuhl wird kostenlos vom Flughafen zur Verfügung gestellt.

       

    • Begleithunde

      Der Transport eines Begleithundes für Blinde oder Taube oder für andere Formen der Begleitung, die für Passagiere mit eingeschränkter Mobilität zulässig sind, erfolgt kostenlos. Der Transport muss gleichzeitig mit der Buchung des Fluggastes erfolgen. Es ist nicht vorgeschrieben, dass der Hund während des Flugs in einem Käfig befördert wird. Wir empfehlen aber, eine Leine und einen Maulkorb zu benutzen.

      Da die Anzahl der Tiere, die in der Kabine befördert werden können, begrenzt ist, möchten wir Sie bitten uns rechtzeitig zu informieren, wenn Sie mit einem Begleithund reisen.

      Denken Sie bitte auch daran, dass in einigen Ländern besondere Vorschriften für die Einfuhr von Tieren bestehen. Daher empfehlen wir Ihnen, sich diesbezüglich rechtzeitig zu informieren.

      Air Dolomiti sieht nicht den Transport von Emotional Support Dogs vor.

    • Formular für Medizinische Versorgung

      Bei einigen Krankheiten oder Behinderungen (z.B. Herz- oder Lungenkrankheiten, Schlaganfall usw.), Unfallverletzungen oder chronischen Schmerzen muss die Eignung für einen Flug vom Medizinischen Dienst der Air Dolomiti beurteilt werden. Sollten Zweifel in Bezug auf Ihre Eignung für einen Flug bestehen, sind Sie und Ihr Arzt gehalten, eine Beurteilung Ihres Gesundheitszustandes seitens Air Dolomiti anzufordern. Die Angelegenheit muss mindestens 48 Stunden vor Abflug geregelt sein.

      Zu diesem Zweck können Sie das Formular für Medizinische Versorgung herunterladen, es vollständig ausfüllen und per Mail an den Arzt unserer Gesellschaft einschicken:
      Dr. Alessandro Olivieri 
      E-Mail: olivieri.dott@gmail.com

      Für weitere Informationen bitten wir Sie, unser Sales Center unter der Nummer +39 0452886140 zu kontaktieren (von Montag bis Freitag 8.30 – 20.00 Uhr; am Samstag und Sonntag 9.00 – 17.00 Uhr; Feiertage ausgenommen).

  • Lounge Zutritt