Ihr Browser ist nicht aktuell!

Aktualisieren Sie Ihren Browser, damit Sie diese Website richtig sehen. Aktualisieren Sie jetzt

×

Reisevorbereitungen

  • REISEVORBEREITUNGEN
    • Müssen schwangere Frauen besondere Vorschriften beachten?

      Für Frauen mit einem unkomplizierten Schwangerschaftsverlauf ist Fliegen unproblematisch. Wir empfehlen dennoch schwangeren Frauen, vorab mit ihrem Arzt über die bevorstehende Flugreise zu sprechen.

      •    Bis zum Ende der 36. Schwangerschaftswoche, bzw. bis vier Wochen vor dem voraussichtlichen Geburtstermin können werdende Mütter mit einem unkomplizierten Schwangerschaftsverlauf ohne gynäkologisches Attest mit Lufthansa fliegen. Ab der 28. Schwangerschaftswoche wird jedoch empfohlen, ein aktuelles Attest mit sich zu führen, in dem Folgendes ausgewiesen ist:
      o    Die Bestätigung, dass die Schwangerschaft unkompliziert verläuft
      o    Der erwartete Geburtstermin
      o    Der Arzt sollte ausdrücklich erwähnen, dass die Schwangerschaft die Patientin nicht an Flugreisen hindert
      •    Bei Zwillings- bzw. Mehrlingsschwangerschaften ist das Fliegen bis zum Ende der 28. Schwangerschaftswoche möglich

    • Wie und wo kann der Betreuungsdienst für Passagiere mit eingeschränkter Mobilität gebucht werden?

      Kontaktieren Air Dolomiti Sales Center, wenn Sie

      •    am Flughafen Hilfe beim Einsteigen, Aussteigen und/oder Umsteigen brauchen,
      •    Ihren eigenen (manuell oder elektrischen) Rollstuhl mitnehmen und/oder einen speziellen Kabinenrollstuhl benutzen wollen,
      •    spezielles medizinisches Gerät mit sich führen 
      •    Ihr Begleittier, z. B. einen Blindenhund, mit in die Kabine nehmen wollen.


      Wichtige Hinweise
      •    Besondere Betreuungswünsche müssen Sie spätestens 48 Stunden vor Abflug melden. Auch die Buchung Ihres Fluges hat spätestens 48 Stunden vor Abflug zu erfolgen. 
      •    Einchecken müssen Sie am Flughafen und zwar mindestens eine halbe Stunde vor der regulären Eincheckzeit. 

    • Kann ich reisen mit Haustieren in der Passagierkabine?

      In der Economy Class und in der Business Class dürfen kleine Hunde und Katzen mitgenommen werden. Für die Beförderung in der Passagierkabine gelten folgende Bedingungen:

      •    In einer geeigneten Tierreisetasche (wasserundurchlässig, bissfest) mit folgenden Höchstabmessungen: 55x40x23 cm. Ihr Tier muss bequem stehen und sich hinlegen können.
      •    Das Haustier und die Transporttasche oder Box dürfen insgesamt max. 8 kg wiegen
      •    Die Transportbox muss unter Ihren Vordersitz passen. Das Tier darf nicht aus der Transporttasche oder der Transportbox genommen werden.

      Melden Sie die Mitnahme eines Tieres telefonisch immer mindestens 48 Stunden im Voraus an. Bitte beachten Sie, dass in der Kabine nur eine begrenzte Anzahl von Transportboxen untergebracht werden kann. 

      Gebühr pro Flug: 50,00€

    • Darf mein Hund oder meine Katze mit mir in der Kabine reisen?

      Ihr Tier kann im belüfteten Teil des Frachtraums mitgeführt werden. Dabei gilt:

      •    Der Transportbehälter muss den IATA-Vorschriften entsprechen, und nicht grösser als cm L100 x W65 x H70:  
      •    Die Größe des Transportkäfigs muss so bemessen sein, dass das Tier aufrecht in seiner natürlichen Haltung stehen, sich umdrehen und niederlegen kann. 
      •    Der Transportkäfig muss auslaufsicher ausgelegt sein, z.B. mit saugfähigem Material wie Zeitungen, Pappe oder Decken. 
      •    Die Käfige müssen ausbruchsicher sein. Wir empfehlen stabile Plastik- oder Holzkäfige aus unschädlichem und ungiftigem Material. Drahtkäfige sind nicht zulässig. 
      •    Der Innenraum des Käfigs darf keine spitzen Ecken, Kanten oder Nägel aufweisen, damit sich die Tiere nicht verletzen. 
      •    Sollte der Käfig Rollen haben, müssen diese entfernt werden. 
      •    Futter- und Wasserschalen (ungefüllt) müssen im bzw. am Käfig angebracht sein. Das Material muss unschädlich und ungiftig sein. 
      •    Transportkäfige müssen mindestens von drei Seiten mit Lüftungslöchern versehen sein. 
      •    Die Leine gehört nicht in den Transportkäfig, sondern wird oben angebunden oder angeklebt. Auch im Handgepäck kann die Leine aufbewahrt werden. 
      Tiere, die als Kampfhunde eingestuft werden, dürfen nur in speziellen Behältnissen/Käfigen transportiert werden. Ausgenommen sind Hunde zwischen 3 und 6 Monaten.

      Als Kampfhunde eingestuft werden folgende Rassen und Mischlinge: 
      •    Amerikanischer Pitbull Terrier 
      •    Amerikanischer Staffordshire Terrier 
      •    Staffordshire Bullterrier 
      •    Bullterrier (Miniatur Bullterrier gelten nicht als Kampfhunde) 
      •    Amerikanische Bulldogge 
      •    Dogo Argentino 
      •    Karabash (Kangal) 
      •    Kaukasischer Owtscharka 
      •    Rottweiler 

      Hunde, die zu den stumpfnasigen Rassen gehören, sind besonders Temperatur – und stressempfindlich. Daher empfehlen wir Ihnen, auf die Mitnahme Ihres Hundes zu verzichten, wenn die Temperatur am Abflugs-, Transfer- oder Zielflughafen sehr Hoch ist.  Zu den gefährdeten Rassen gehören:

      •    Boston Terrier
      •    Boxer
      •    Bulldogge (alle Rassen außer Amerikanische Bulldogge)
      •    Chow-Chow
      •    Griffon Bruxellois
      •    Japanischer Chin
      •    Englischer Toy Spaniel
      •    Mops
      •    Pekinese
      •    Shi Tzu
      •    Diese Empfehlung gilt auch für Mischlinge.

      Melden Sie die Mitnahme eines Tieres telefonisch immer mindestens 48 Stunden im Voraus an.


      Gebühr pro strecke : €100.00 für Transportkäfigs die 80x55x55cm messen
                                      €200.00 für Transportkäfigs die bis 100x65x70cm messen

    • Akzeptiert Air Dolomiti Begleithunde an Bord?

      Sie haben die Möglichkeit, einen Begleithund kostenlos zu transportieren.
      Wir empfehlen, Hundegeschirr und einen Maulkorb zu verwenden. Allerdings möchten wir Sie bitten, uns rechtzeitig darüber zu informieren, wenn Sie mit einem Begleithund reisen.
      Bitte beachten Sie auch, dass in einigen Ländern für die Einreise von Tieren besondere Bestimmungen gelten, über die Sie sich am besten vorab erkundigen.

    • Welchen Service erhalten Passagiere mit eingeschränkter Mobilität?

      Am 26. Juli 2008 ist die EG-Verordnung Nr. 1107/2006 über die Rechte von behinderten Flugreisenden und Flugreisenden mit eingeschränkter Mobilität in Kraft getreten.
      Diese Verordnung enthält Vorschriften zur Gewährleistung von

      "[...] Schutz und Hilfeleistung für behinderte Flugreisende und Flugreisende mit eingeschränkter Mobilität, die diese vor Diskriminierung schützen und sicherstellen sollen, dass sie Hilfe erhalten." (Art. 1).

      Grundanliegen der Verordnung ist behinderten und mobilitätseingeschränkten Flugreisenden in gleichem Umfang wie anderen Menschen die Teilnahme am Luftverkehr zu sichern.

      EU-Verordung Nr. 1107/2006 herunterladen.
      Die Bestimmungen der Verordnung gelten für all jene Hilfsleistungen, welche Abflug, Transit und Ankunft ermöglichen und erleichtern sollen.

      Um die vorgesehenen Hilfsleistungen so gut wie möglich nutzen zu können, ist es notwendig die eigenen Bedürfnisse mittels Meldung des Hilfsbedarfs, mindestens 48 Stunden vor der für den Flug veröffentlichten Abflugzeit, dem betreffenden Luftfahrtunternehmen, seinem Erfüllungsgehilfen oder dem betreffenden Reiseunternehmen mitzuteilen.

      Mehr Informationen zu den Hilfsleistungen unter der Verantwortung der Leitungsorgane von Flughäfen können Sie hier herunterladen.
      Mehr Informationen zu den Hilfsleistungen unter der Verantwortung der Luftfahrtunternehmen können Sie hier herunterladen.

      Heute bieten die Flughäfen Hilfsleistungen für behinderte Reisende und Reisende mit eingeschränkter Mobilität an. Nützliche Informationen zu den Dienstleistungen, die Sie in Anspruch nehmen können finden sie in der Regel auf der Webseite des jeweiligen Flughafens.

    • Kann das Flugticket auch als Rechnung gelten?

      Das Flugticket ist einem Steuer-Kassenbeleg gleichgestellt und ist daher – gemäß den geltenden Steuervorschriften – als Beleg für die Bezahlung einer Service-Leistung geeignet. Diese Angabe ist im Beschluss der Steuerbehörde Nr. 349/E vom 28.11.2007 enthalten.

    • Ab welchem Alter kann ein Kind alleine fliegen?

      Kinder im Alter zwischen 5 und 11 Jahren dürfen nur alleine fliegen, wenn sie unseren Betreuungsdienst in Anspruch nehmen oder zusammen mit einer Person reisen, die mindestens 12 Jahre alt ist.

      Die Reservierung dieses Services ist für alle Kinder im Alter von 5 bis 11 Jahren vorgeschrieben. Den  Service für Alleinreisende minderjährige Kinder können Sie auch (optional) reservieren, wenn Ihr Kind zwischen 12 und 17 Jahre alt ist und alleine reist.

      Um den Betreuungsservice bestätigen zu können, bitten wir um folgende Angaben über die Begleitpersonen, die den Minderjährigen zum Flughafen bringen und am Reiseziel abholen: vollständigen Namen, Wohnsitz - Adresse, Telefonnummer, Verwandtschaftsgrad

      Kinder mit einem italienischen Reisepass unter 14 Jahren müssen für die Ausreise aus Italien eine vollständig ausgefüllte eidesstattliche Erklärung, ‘Dichiarazione di Affido’, mit sich führen. Diese muss bei einer örtlichen Polizeidienststelle besorgt werden, da sie am Flughafen nicht erhältlich ist.

      Dieses Formular muss zusammen mit dem Reisepass Ihres Kindes mitgeführt werden. Die Reise wird verweigert, wenn das Formular nicht ausgefüllt ist.

      Falls Sie außerhalb Italiens leben, kann die Genehmigung von einer italienischen Botschaft oder einem Konsulat ausgestellt werden.

      REISEZIEL GEBÜHR
      Inlandflug (innerhalb Italien) € 40,00
      Reiseziele in Europa  € 60,00
      Interkont-Flüge € 100,00

       

    • Benutzung von Samsung Galaxy Note 7 Phones verboten

      Aus Sicherheitsgründen verbietet Air Dolomiti den Gebrauch von Samsung Galaxy Note 7 an Bord ihrer Flugzeuge. Sie können diese weder im aufgegebenen Gepäck noch im Handgepäck mitführen. Falls Sie ein solches Smartphone besitzen, lassen Sie es bitte zu Hause. Vielen Dank!

    • Kann ich nach der Buchung eine Namensänderung vornehmen?

      Die Namensänderung ist nicht erlaubt.
      Wenn der Vor-oder Nachname nicht korrekt eingegeben wird, ist eine Richtigstellung von nur maximal drei Buchstaben erlaubt.
      Eine Richtigstellung, welche die Abänderung des angegebenen Geschlecths vorsieht, ist nicht erlaubt (männlich/weblich)

      Falsch ROSSI/MARIO MR -> korrekt ROSSI/MARIA MRS -> nicht möglich
      Falsch ROSSI/MARIO MR -> korrekt ROSSI/MARINO MR ->  möglich

      Die Information über eine falsche Namensangabe und deren Richtigstellung muss innerhalb von 2 Arbeitstagen vor Abflug über folgende Telefonnummer +49 8997580497 unseres Sales Center erfolgen.

       

  • CHECK-IN
  • GEPÄCK
  • AUF DEM FLUGHAFEN
  • AN BORD