Ihr Browser ist nicht aktuell!

Aktualisieren Sie Ihren Browser, damit Sie diese Website richtig sehen. Aktualisieren Sie jetzt

×

Gepäck

  • REISEVORBEREITUNGEN
  • CHECK-IN
  • GEPÄCK
    • Welche Frei-Gepäckregeln bietet Air Dolomiti an?

      Die erlaubte Freigepäckmenge richtet sich nach dem gebuchten Tarif sowie dem Passagierstatus. 
      Nachstehend informieren wir Sie über unsere allgemeinen Gepäckbestimmungen für die verschiedenen Reiseklassen sowie für Miles&More und Star Alliance Mitglieder. 

      UNSERE TARIFE

      Tarif Erwachsene (über 12 Jahre alt) Kinder (2-11 Jahre alt) Kleinkinder (0-2 Jahre alt)
      LIGHT

      Kein Freigepäck;
      1 Stück Handgepäck max 7kg 

      gleiche Freigepäckmenge wie für Erwachsene
      plus 1 Babykörbchen oder Kinderwagen
      1 Babykörbchen oder Kinderwagen
      PLUS

       

      1 Stück Freigepäck max 23kg 

      1 Stück Handgepäck
      Maße 55x40x20cm
      + 1 weitere Tasche
      Insg. 10kg

      gleiche Freigepäckmenge wie für Erwachsene
      plus 1 Babykörbchen oder Kinderwagen
      1 Stück Freigepäck max 10kg + 1 Babykörbchen oder Kinderwagen
      EMOTION

       

      1 Stück Freigepäck max 32kg 

      1 Stück Handgepäck
      Maße 55x40x20cm
      + 1 weitere Tasche
      Insg. 10kg

      gleiche Freigepäckmenge wie für Erwachsene
      plus 1 Babykörbchen oder Kinderwagen
      1 Stück Freigepäck max 10kg + 1 Babykörbchen oder Kinderwagen

      Miles and More Frequent Traveller (Silver Status)

      Nach gebuchtem Tarif gleiche Freigepäckmenge wie für Erwachsene
      plus 1 Babykörbchen oder Kinderwagen
       

      Miles and More 
      Hon Circle Senator or Gold Star Alliance

      1 extra Stück  
      + ein Golf Gepäck
      gleiche Freigepäckmenge wie für Erwachsene
      plus 1 Babykörbchen oder Kinderwagen
       

      Abmessungen
      * Die Abmessungen eines jeden Koffers (Breite + Höhe + Tiefe) dürfen max 158 cm betragen.
      ** Die Abmessungen eines jeden Handgepäckstücks (Breite + Höhe + Tiefe) dürfen max 115 cm betragen.
      Hinweis: Bei unseren Partnern können andere Gepäckvorschriften oder Freigepäckmengen gelten. Wird Ihre gesamte oder ein Teil Ihrer Reise von einer anderen Fluggesellschaft durchgeführt, dann informieren Sie sich bitte über deren Gepäckvorschriften.

    • Welche Regelungen gelten für Übergepäck?

      Falls Sie ein Ticket im Light Tarif gebucht haben, können Sie Gepäck nach der Ausstellung des Tickets über das Sales Center Air Dolomiti dazu buchen. Sie erhalten begünstigte Tarife, wenn Sie das zusätzliche Gepäck bis zu 24 Stunden vor Abflug dazu buchen – ansonsten kommen Sie einfach mit Ihren zusätzlichen Gepäckstücken zum Flughafen, wo ein höherer Tarif pro Gepäckstück berechnet wird.

      Sie können für jeden Fluggast zusätzliche Gepäckstücke buchen, Kleinkinder ausgeschlossen (Kinder unter zwei Jahren).
       

      Für alle Flüge von und nach München von/nach: Bari, Bologna, Florenz, Venedig, Verona und nur wenn in Besitz eines Tickets mit dem Tarif Light (NOBAG) Air Dolomiti.

        Economy LIGHT – Gebühren für Zusatzgepäck  
        Bis zu 24 Stunden vor Abflug Ab 24 Stunden bis zum Abflug 
      Erstes Gepäckstück 25,00€ (gültig ab 10. Januar 2017) 50,00€
      Zweites oder extra Gepäckstück 50,00€ 50,00€

       

      Für alle Flüge von und nach München von/nach: Bari, Bologna, Florenz, Venedig, Verona und nur, wenn in Besitz eines Tickets mit dem Tarif Bag & Bus Air Dolomiti.

        Economy PLUS und Business EMOTION – Gebühren für Zusatzgepäck  
        Bis zu 24 Stunden vor Abflug Ab 24 Stunden bis zum Abflug
      Erstes Gepäckstück INBEGRIFFEN INBEGRIFFEN
      Zweites oder extra Gepäckstück
      50,00€

      50,00€

      Die Tarife sind pro Strecke pro Passagier.

      Jedes zusätzliche Gepäckstück kann bis zur selben Größe und zum selben Gewicht wie ein normal aufgegebenes Gepäckstück akzeptiert werden. Wenn Sie am Flughafen feststellen, dass Ihr Gepäck Ihre Freigepäckgrenze überschreitet, werden Übergepäckgebühren fällig. Gepäckstücke über 32 kg können nicht aufgegeben werden.

      Bei Bezahlung von Übergepäckgebühren am Flughafen könnte eine Servicegebühren nachgefragt werden.

       

      Wichtige Informationen

      Für alle Flüge Turin - München - Turin und Mailand Linate - München - Mailand Linate: Wenn Sie auf dieser Webseite ein Ticket zum Light-Tarif erwerben, können Sie nur dann ein Gepäckstück aufgeben, wenn Sie dieses als Zusatzleistung direkt am Ticketschalter am Abflughafen oder über den Air Dolomiti Kundenservice unter der Telefonnummer +39 045 2886140 (von Deutschland aus +49 089 97580497) oder per E-Mail an salescenter@airdolomiti.it gegen Gebühr hinzubuchen.

       

        Economy LIGHT – Gebühren für Zusatzgepäck Economy LIGHT – Gebühren für Zusatzgepäck Economy LIGHT – Gebühren für Zusatzgepäck
        Zusätzliches Gepäck über das Air Dolomiti Sales Center, der Webseite www.lufthansa.com und den Lufthansa Kundendienst buchen  Zusätzliches Gepäck am Check-in Schalter buchen  Zusätzliches Gepäck am Gate buchen
      Erstes Gepäckstück 15,00€ 30,00€ 45,00€


      Für Honor, Senator und Star Gold Member Passagiere, die in Besitz eines Air Dolomiti Flugtickets sind  (mit 101 beginnend) haben, außer der Freigepäckgrenze in Abhängigkeit von dem Tarif, das Recht ein kostenfreies Gepäckstück hinzu zu buchen: 23kg für Buchungen in Economy Klasse (Light- und Plus Tarif), 32kg für Buchungen in Business Klasse (Emotion-Tarif) oder alternativ ein zusätzliches Golfgepäckstück.

       

    • Was darf ich in meinem Handgepäck mitnehmen?

      Für das Handgepäck gilt ein Höchstgewicht von 7kg im Light Tarif; im Plus und Emotion Tarif gilt ein Gesamtgewicht von 10kg für ein Stück Handgepäck und eine weitere Tasche.
      Größe: 55x40x20cm.

      Werden die zulässigen Freigepäckmengen in Anzahl, Abmessung und/oder Gewicht überschritten, fallen Gebühren für Übergepäck an. Persönliche Dokumente, Medikamente, Wertsachen, Mobiltelefon und Laptop sollten im Kabinengepäck mitgeführt werden. 

      In die Kabine dürfen nicht mitgenommen werden: Waffen, waffenähnliche Gegenstände, Waffenimitate, spitze, scharfe oder stumpfe Gegenstände (z.B. Scheren, Taschenmesser, Baseballschläger) und alle weiteren gefährlichen Gegenstände.

      Gelegentlich ist unter Umständen nicht ausreichend Platz für die sichere Verstauung des Handgepäcks an Bord vorhanden, und Sie werden möglicherweise am Abflug-Gate gebeten, einen Teil oder Ihr gesamtes Handgepäck aufzugeben. 

    • Sind Flüssigkeiten an Bord erlaubt?

      In Ihrem Handgepäck dürfen Sie nur noch Flüssigkeiten in Behältern mit einem Volumen von höchstens 100 ml pro Artikel mitnehmen. Diese Artikel müssen in einem durchsichtigen und verschließbaren Plastikbeutel, der ein Volumen von 1 Liter nicht überschreitet, mitgeführt werden. Pro Person darf nur ein 1 Plastikbeutel mitgeführt werden.

      Immer mitnehmen dürfen Sie jedoch:
      •    Babynahrung, die während des Fluges benötigt wird
      •    Medikamente, die während des Fluges eingenommen werden müssen – vorausgesetzt, dass ein entsprechendes Rezept oder ein Attest Ihres behandelnden Arztes den Gebrauch bestätigen
      •    Spezielle Diät-Lebensmittel, die während des Fluges verzehrt werden

    • Wird mein Gepäck bei Zwischenstopps bis zum Endziel aufgegeben?

      Sollten Sie während Ihrer Reise umsteigen, wird Ihr Aufgabegepäck in der Regel so ausgezeichnet, dass es bis an Ihr Endreiseziel befördert wird. Auf dem Gepäckschein, den Sie bei der Abgabe Ihres Gepäcks bekommen, steht immer das Endreiseziel Ihres Gepäcks.

      Beim Umsteigen müssen Sie jedoch in folgenden Fällen Ihr Gepäck am Gepäckband abholen und für Ihren Anschlussflug neu einchecken:
      •    Sie haben 2 oder mehr Tickets von verschiedenen Fluggesellschaften gekauft, bei denen unterschiedliche Gepäckbestimmungen gelten.
      •    Ihr Anschlussflug startet von einem anderen Flughafen.
      •    Ihre Umsteigezeit dauert länger als 12 Stunden oder Ihr nächster Flug startet am folgenden Tag.

    • Wie verhalte ich mich bei Reisen mit verschiedenen Fluggesellschaften?

      Die Freigrenzen und Richtlinien für Gepäck sind je nach Fluggesellschaft unterschiedlich. Wenn Ihre Reise einen Flug mit einer anderen Fluggesellschaft als Air Dolomiti beinhaltet, kann die Freigrenze für aufgegebenes Gepäck abweichend sein:

      •    Wenn Sie Ihre gesamte Reise mit einer anderen Fluggesellschaft fliegen, gilt deren Freigrenze für aufgegebenes Gepäck. Wenn Sie beispielsweise ein Flug von Mailand Malpensa nach München gebucht haben, gelten Lufthansas Gepäckrichtlinien für die Reise, auch wenn dieser Flug von Air Dolomiti ausgeführt wird
      •    Wenn Ihre Reise Anschlussflüge mit mehreren Fluggesellschaften umfasst, gelten die Richtlinien für aufgegebenes Gepäck der Fluggesellschaft, die die längere Strecke durchführt. Wenn Sie beispielsweise mit Lufthansa von New York nach München fliegen und auf einen Anschlussflug mit Air Dolomiti nach Venedig umsteigen, ist die Strecke mit Lufthansa länger und somit gelten deren Gepäckrichtlinien für die gesamte Reise.

    • Wie soll ich bei anderem Sondergepäck vorgehen?

      Anstelle eines Koffers, können Sie auch Sportausrüstungen oder Gegenstände mitnehmen nur wenn Sie einen Flug in der PLUS oder Emotion Tarif gebucht haben.
      Wenn Sie einen Flug in der LIGHT Tarif gebucht haben, wird die Gebühr für den Transport von Sportausrüstungen gelten.


      Für Gegenstände die grösser als 2m und schwerer als 32kg sind, ist der Transport nicht möglich.

       

      Wichtig: Sondergepäck muss angemeldet werden

      Da der in Flugzeugen verfügbare Platz begrenzt ist, müssen Sie Sondergepäck vor Abreise anmelden. Nehmen Sie die Anmeldung möglichst früh vor, bis spätestens 48 Stunden vor Abflug. 
      Bitte vergewissern Sie sich, dass die Anmeldung vor Reiseantritt bestätigt wurde. Nur dann können Sie sicher sein, dass Sie Ihr Sondergepäck auch wirklich mitnehmen können.

    • Dürfen Ski oder Snowboards transportiert werden?

      Skier und Snowboards

      Eine Ski- oder Snowboardausrüstung besteht aus:
      einem Paar Ski max 2 Meter lang (oder ein Snowboard), einem Paar Skistöcke, einem Paar Skischuhe (auch in einer separaten Tasche möglich), einem Ski Helm

      Für die Mitnahme von Ski- oder Snowboardausrüstung ist stets eine Reservierung erforderlich.

      Bei Übergepäck, wird eine Gebühr in Höhe von 50,00 € pro Flug berechnet.

      Golfschläger und -schirme

      Eine Golfschläger Ausrüstung besteht aus:
      einer Golftasche inklusive Golfschläger, Bällen und einem Paar Golfschuhen. Die Ausrüstung muss zum Schutz vor Beschädigung in einer anerkannten Tasche oder einem Koffer verpackt sein.

      Ein separat mitgeführter Golfschirm oder Sonnenschirm zählt als separates Gepäckstück.

      Bei Übergepäck, wird eine Gebühr in Höhe von 50,00 € pro Flug berechnet.

      Fahrräder

      Wir akzeptieren bis zu 5 nicht motorisierte reguläre Fahrräder pro Flug.
      Bitte beachten Sie, dass es nicht obligatorisch ist, die Pedale abzunehmen oder nach innen zu stellen. Die Lenkstange muss nicht seitwärts gerichtet feststellen, und die Luft muss nicht aus den Reifen gelassen werden. 
      Wir empfehlen, das Fahrrad zum Schutz in einen Koffer oder in eine Tasche zu packen.

      Für die Mitnahme von Fahrrädern ist eine Reservierung erforderlich.

      Bei Übergepäck, wird eine Gebühr in Höhe von 50,00 € pro Flug berechnet.


      Tauchausrüstungen

      Eine Tauchausrüstung besteht aus:
      einer Tauchermaske, Schnorchel, Flossen, Neoprenanzug, BCD-Jacke, Atemregler, einer leeren Sauerstoffflasche, einer Lampe (ausgeschaltet, die Energieversorgung separat verpackt, Batterie aus dem Gerät entfernt und vor Kurzschluss geschützt)

      Für die Mitnahme von Tauchausrüstungen ist eine Reservierung erforderlich.

      Bei Übergepäck, wird eine Gebühr in Höhe von 50,00 € pro Flug berechnet.


      Surfausrüstungen

      Eine Surfausrüstung besteht aus:
      einem Segel, einem Kite-Surfbrett. Bitte beachten Sie, dass keine Windsurfbretter und Waveboards transportiert werden können. 

      Für die Mitnahme von Surfausrüstung ist eine Reservierung erforderlich.

    • Werden Waffen transportiert?

      Schusswaffen und Munition für Sport- und Jagdzwecke dürfen unter bestimmten und sehr strengen Auflagen als aufgebendes Gepäck mitgeführt werden. Den Transport von Schusswaffen und Munition müssen Sie immer im Voraus anmelden.
      Zusätzlich zu einer Waffe oder einem Waffenkoffer dürfen Sie max. 5 kg Munition für Sport-/Jagdzwecke, eine Schießmatte, kleines Werkzeug und einen Gehörschutz mitnehmen.

      Bitte beachten Sie:

      • Sie müssen alle erforderlichen Genehmigungen besitzen.
      •  Bei der Munition muss es sich um reine Sportmunition handeln.
      • Schusswaffen, Sport- und Jagdgewehre dürfen nicht geladen sein, sie müssen gegen Erschütterungen fest gesichert sein und in einem bruch- und feuersicheren Behälter verpackt werden. 
      • Die Patronen und die Munitionen müssen getrennt in einem bruch- und feuersicheren Behälter verpackt werden. 
      • Der Transport von Munition mit Spreng- oder Brandgeschossen ist nicht erlaubt.
      • Beim Einchecken Ihres Gepäcks müssen Sie bestätigen, dass Ihre Waffe(n) ungeladen ist/sind und dass die Munition separat verpackt wurde. Ein Formular muss an diesem Zeitpunkt ausgefüllt werden. Weitere Informationen erhalten Sie beim Check-in Schalter.
      • Nachdem Sie die Waffe eingecheckt haben, kümmert sich die Fluggesellschaft um die Bewachung und Handhabung der Letzteren bis zum Flugzeug.  
      • Nach Ihrer Ankunft, wird die Waffe und / oder die Munition nach den örtlichen Bestimmungen an Sie zurückgegeben. Sollte Ihre Ankunft in Italien sein, wird Ihnen die Waffe und / oder die Munition am Polizeiamt zurückgegeben.    

      Der Transport von Waffen und Munition ist durch internationale und nationale Rechtsvorschriften geregelt. Für alle Flüge von und nach Italien ist das Gesetz 694/74 gültig. 
      Möchten Sie Waffen und / oder Munition transportieren, fällt eine Gebühr an. In einigen Flughäfen könnte für die Handhabung der Waffe und / oder der Munition eine zusätzliche Gebühr anfallen. 

      Bei Übergepäck, wird eine Gebühr in Höhe von 50,00 € pro Flug berechnet.

    • Werden Musikinstrumente transportiert?

      Musikinstrumente

      Ihr Musikinstrument kann auf 3 verschiedene Weisen transportiert werden:

      1. Als zusätzlichen Koffer
      Ihr Musikinstrument darf max. 23 kg wiegen und muss in einem Hartschalenkoffer verpackt sein. Bitte achten Sie darauf, dass Ihr Instrument ordnungsgemäß verpackt ist, da wir nicht für Schäden haften. 

      2. Als Handgepäck
      Ein kleineres Musikinstrument, wie beispielsweise eine Geige oder noch kleiner, können Sie anstelle eines Handgepäckstücks mit an Bord nehmen. Voraussetzung ist, dass das Instrument in das Gepäckfach über den Sitzen passt.

      3. Auf einem zusätzlichen Sitzplatz
      Größere Instrumente, die nicht ins Gepäckfach oder unter den Sitz passen, können mit in die Kabine genommen und auf einem Sitzplatz transportiert werden. Ein solcher Sitzplatz muss im Voraus über das Air Dolomiti Sales Center gebucht werden.

      Für die Mitnahme von Musikinstrumenten ist eine Reservierung erforderlich.

    • Welche Gegenstände sind nicht erlaubt?

      Aus Sicherheitsgründen sind an Bord nicht erlaubt:

      •    Aktenkoffer mit eingebauter Alarmanlage
      •    Explosivstoffe, Feuerwerkskörper, Fackeln
      •    Behälter mit Gasen, beispielsweise Reizgase, Selbstverteidigungsspray, Campingkocher
      •    Behälter mit entflammbaren Flüssigkeiten, z.B. Feuerzeugbenzin, Farben, Lacke, Reinigungsmittel
      •    Leicht entzündliche Stoffe, z.B. Streichhölzer
      •    Substanzen, die bei Kontakt mit Wasser entflammbare Gase entwickeln
      •    Oxidierende Stoffe, z.B. Bleichpulver, Superoxid
      •    Giftige (toxische) und ansteckende Stoffe, z.B. Quecksilber, Bakterien- und Viruskulturen
      •    Radioaktive Stoffe und Gegenstände
      •    Ätzende Stoffe, z.B. Säuren, Laugen/Basen, Nassbatterien
      •    Stark magnetische Materialien
      •    Benzinbetriebene Geräte und Werkzeuge, die bereits kleinste Mengen Benzin enthalten haben (z.B. für Testzwecke)
      •    Elektroschockwaffen, z.B. Elektro-Schocker (Taser)
      •    Waffen & Munition die nicht für  für Jagd oder Sport zwecken transportiert werden. Für weitere Informationen überprüfen Sie bitte die Regelungen direkt bei der Fluggesellschaft.

       

      Regelung für Feuerzeuge und elektronische Zigaretten
      Die Mitnahme eines Feuerzeugs am Körper ist gestattet, wenn es für den persönlichen Gebrauch bestimmt ist und mit dem Brennstoff Flüssiggas (vollständig absorbiert) befüllt ist. Die Mitnahme von Sicherheitsstreichhölzern ist ebenfalls nur am Körper gestattet. Die Passagiere sind verpflichtet, elektronische Zigaretten in der Kabine und nicht im aufgegebenen Gepäck zu tragen. Verboten ist die Mitnahme von allen Feuerzeugen im aufgegebenen Gepäck, Benzin- und Sturmfeuerzeugen, mit nicht absorbiertem Brennstoff gefüllten Feuerzeugen, Butangasfeuerzeugen und Zigarrenanzündern, Feuerzeugbenzin oder Nachfüllpatronen.

      Verbot von “Selbststabilisierenden, elektronischen Fortbewegungsmitteln“ (z.B. Hoverboards)
      Diese Geräte sind unter der Gefahrgut-Kategorie „batteriebetriebene Fahrzeuge“ (UN3171) eingestuft. Daher können sie nicht als tragbare, elektronische Geräte (portable electronic devices, PED) befördert werden. Passagiere und Besatzungsmitglieder dürfen diese elektronischen, batteriebetriebenen Geräte weder als Handgepäck noch als aufgegebenes Gepäck mitführen. Ausnahme: Passagier besitzt ein Dokument, welches die Notwendigkeit offensichtlich macht (Ärztliches Attest oder Behindertenausweis).

    • Was mache ich bei vermisstem Gepäck?

      Sollte Ihr Gepäck falsch zugeordnet worden sein, wenden Sie sich bitte an die Gepäckermittlung am Flughafen um Ihre Verlustmeldung einzureichen. Dabei erhalten Sie eine Nummer für die Gepäckschadensanzeige (PIR). Sie können dann die Referenznummer (z.B. VRN EN XXXXX) auf der PIR verwenden, um den Stand der Suche Ihres Gepäcks zu überprüfen. Bitte klicken Sie hier, um in den Link einzusteigen: 

      Air-Dolomiti-Online-Gepäcksuche


      Obwohl wir nichts unversucht lassen, um eine sorgsame Behandlung Ihres Gepäcks sicherzustellen, möchten wir Sie darauf hinweisen, dass die Haftung von Air Dolomiti für Verlust, Verspätung oder Beschädigung von Gepäck gemäß dem Abkommen von Montreal eingeschränkt ist.

      Für weitere Informationen, kontaktieren Sie unseren Kundendienst unter: customer-relations@airdolomiti.it

    • Was mache ich bei beschädigtem Gepäck?

      Sollten Sie feststellen, dass Ihr Gepäck beschädigt wurde, wenden Sie sich bitte an die Gepäckermittlung am Flughafen, um Ihre Gepäckbeschädigung einzureichen. Dabei erhalten Sie eine Nummer für die Gepäckschadensanzeige (DPR), und weitere hilfreiche Anweisungen.

      Obwohl wir nichts unversucht lassen, um eine sorgsame Behandlung Ihres Gepäcks sicherzustellen, möchten wir Sie darauf hinweisen, dass die Haftung von Air Dolomiti für Verlust, Verspätung oder Beschädigung von Gepäck gemäß dem Abkommen von Montreal eingeschränkt ist.

      Für weitere Informationen, kontaktieren Sie unseren Kundendienst unter: customer-relations@airdolomiti.it

       

    • Darf ich den Kinderwagen, den Rollstuhl oder meine Gehhilfe mit an Bord nehmen?

      Dieser Service ist für Fluggäste verfügbar, die ein Kinderwagen, Krücken und / oder einen Rollstuhlfahrer mitnehmen möchten. Beim Boarding, werden diese Artikeln übergeben und während des Fluges, in den Frachtraum verstaut. Beim Aussteigen des Flugzeugs werden diese bei der Flugzeugtreppe an Sie überreicht. 

    • Transportiert Air Dolomiti Sondergepäck?

      Sonstiges Sondergepäck

      Möchten Sie Gegenstände oder Sondergepäck transportieren, fällt eine Gebühr an. Außerdem müssen Sie den Transport solcher Gepäckstücke immer so früh wie möglich, bis spätestens 48 Stunden vor Abflug bei unserem Air Dolomiti Sales Center anmelden.

  • AUF DEM FLUGHAFEN
  • AN BORD