Ihr Browser ist nicht aktuell!

Aktualisieren Sie Ihren Browser, damit Sie diese Website richtig sehen. Aktualisieren Sie jetzt

×

Gefährliche Gegenstände

  • GEPÄCKINFORMATIONEN
  • HANDGEPÄCK
  • ZUSÄTZLICHES GEPÄCK UND ÜBERGEPÄCK
  • Gefährliche Gegenstände
    • Gefährliche Gegenstände – Gepäckbestimmungen

      Aus Sicherheitsgründen sind an Bord nicht erlaubt:

      •    Aktenkoffer mit eingebauter Alarmanlage
      •    Explosivstoffe, Feuerwerkskörper, Fackeln
      •    Behälter mit Gasen, beispielsweise Reizgase, Selbstverteidigungsspray, Campingkocher
      •    Behälter mit entflammbaren Flüssigkeiten, z.B. Feuerzeugbenzin, Farben, Lacke, Reinigungsmittel
      •    Leicht entzündliche Stoffe, z.B. Streichhölzer
      •    Substanzen, die bei Kontakt mit Wasser entflammbare Gase entwickeln
      •    Oxidierende Stoffe, z.B. Bleichpulver, Superoxid
      •    Giftige (toxische) und ansteckende Stoffe, z.B. Quecksilber, Bakterien- und Viruskulturen
      •    Radioaktive Stoffe und Gegenstände
      •    Ätzende Stoffe, z.B. Säuren, Laugen/Basen, Nassbatterien
      •    Stark magnetische Materialien
      •    Benzinbetriebene Geräte und Werkzeuge, die bereits kleinste Mengen Benzin enthalten haben (z.B. für Testzwecke)
      •    Elektroschockwaffen, z.B. Elektro-Schocker (Taser)
      •   Waffen & Munition die nicht für Jagd oder Sport zwecken transportiert werden. Für weitere Informationen überprüfen Sie bitte die Regelungen direkt bei der Fluggesellschaft.

       

      Regelung für Feuerzeuge und elektronische Zigaretten
      Die Mitnahme eines Feuerzeugs am Körper ist gestattet, wenn es für den persönlichen Gebrauch bestimmt ist und mit dem Brennstoff Flüssiggas (vollständig absorbiert) befüllt ist. Die Mitnahme von Sicherheitsstreichhölzern ist ebenfalls nur am Körper gestattet. Die Passagiere sind verpflichtet, elektronische Zigaretten in der Kabine und nicht im aufgegebenen Gepäck zu tragen.
      Verboten ist die Mitnahme von allen Feuerzeugen im aufgegebenen Gepäck, Benzin- und Sturmfeuerzeugen, mit nicht absorbiertem Brennstoff gefüllten Feuerzeugen, Butangasfeuerzeugen und Zigarrenanzündern, Feuerzeugbenzin oder Nachfüllpatronen.

      Verbot von “Selbststabilisierenden, elektronischen Fortbewegungsmitteln“ (z.B. Hoverboards)
      Diese Geräte sind unter der Gefahrgut-Kategorie „batteriebetriebene Fahrzeuge“ (UN3171) eingestuft. Daher können sie nicht als tragbare, elektronische Geräte (portable electronic devices, PED) befördert werden. Passagiere und Besatzungsmitglieder dürfen diese elektronischen, batteriebetriebenen Geräte weder als Handgepäck noch als aufgegebenes Gepäck mitführen. Ausnahme: Passagier besitzt ein Dokument, welches die Notwendigkeit offensichtlich macht (Ärztliches Attest oder Behindertenausweis).

  • SONDERGEPÄCK