Ihr Browser ist nicht aktuell!

Aktualisieren Sie Ihren Browser, damit Sie diese Website richtig sehen. Aktualisieren Sie jetzt

×

Handgepäck

  • GEPÄCKINFORMATIONEN
  • HANDGEPÄCK
    • Handgepäck

      Für das Handgepäck gilt ein Höchstgewicht von 8kg im Economy Class Tarif.
      Business Class Tarife: 2 Handgepäckstücke je bis zu 8 kg.
      Maße für Handgepäck: max. 55x40x20cm
       

      Werden die zulässigen Freigepäckmengen in Anzahl, Abmessung und/oder Gewicht überschritten, fallen Gebühren für Übergepäck an.
      Persönliche Dokumente, Medikamente, Wertsachen, Mobiltelefon und Laptop sollten im Kabinengepäck mitgeführt werden.
      Portable elektronische Geräte, welche Lithium beinhalten, Lithium-Batterien einschließlich medizinischer Geräte wie tragbarer Sauerstoffflaschen (POC), Kameras, Mobiltelefone und Laptops sind für den persönlichen Gebrauch zugelassen. Die Anzahl je Fluggast beschränkt sich auf 15 mobile elektronische Gegenstände.

      Da die Mitnahme einiger Gegenstände im aufgegebenen Gepäck oder im Handgepäck nicht erlaubt ist und wenn Sie Fragen zum Transport von Lithium-Batterien oder anderen gefährlichen Gegenständen haben, kontaktieren Sie bitte unser Sales Center.

       

      In die Kabine dürfen nicht mitgenommen werden: Waffen, waffenähnliche Gegenstände, Waffenimitate, spitze, scharfe oder stumpfe Gegenstände (z.B. Scheren, Taschenmesser, Baseballschläger) und alle Spreng- und Brandstoffe sowie Spreng- und Brandsätze.

      Die Liste verbotener Gegenstände gemäß EU-Verordnung 2015/1998 finden Sie ​hier.


      Nur im Handgepäck erlaubt:
      -E-Zigaretten  (E-Zigaretten müssen einzeln so geschützt sein, dass eine versehentliche Aktivierung nicht möglich ist. Sie müssen während des gesamten Fluges verstaut sein.)
      -Lithium-Ionen-Ersatzbatterien

      Achtung: Powerbanks u. ä. als Energiequelle genutzte Geräte gelten als Ersatzbatterien und dürfen daher nicht ins aufgegebene Gepäck.
      Tragbare elektronische Geräte, die Lithium-Metall- oder Lithium-Ionen- Zellen bzw. -Batterien enthalten, z. B. Uhren, Taschenrechner, Kameras, Mobiltelefone, Laptop-Computer, Camcorder, usw., wenn diese für den persönlichen Gebrauch bestimmt sind.
      - Gegenstände, die als Energiequelle genutzt werden, wie etwa Powerbanks, gelten als Ersatzbatterien.

      Gelegentlich ist unter Umständen nicht ausreichend Platz für die sichere Verstauung des Handgepäcks an Bord vorhanden, und Sie werden möglicherweise am Abflug-Gate gebeten, einen Teil oder Ihr gesamtes Handgepäck aufzugeben. 

    • Flüssigkeiten im Handgepäck

      In Ihrem Handgepäck dürfen Sie nur noch Flüssigkeiten in Behältern mit einem Volumen von höchstens 100 ml pro Artikel mitnehmen. Diese Artikel müssen in einem durchsichtigen und verschließbaren Plastikbeutel, der ein Volumen von 1 Liter nicht überschreitet, mitgeführt werden. Pro Person darf nur ein 1 Plastikbeutel mitgeführt werden.

      Immer mitnehmen dürfen Sie jedoch:

      •    Babynahrung, die während des Fluges benötigt wird
      •    Medikamente, die während des Fluges eingenommen werden müssen – vorausgesetzt, dass ein entsprechendes Rezept oder ein Attest Ihres behandelnden Arztes den Gebrauch bestätigen
      •    Spezielle Diät-Lebensmittel, die während des Fluges verzehrt werden

    • Delivery at Aircraft

      Für einige Sondergepäckstücke wie Kinderwägen, Rollstühle oder Krücken können unsere Fluggäste den Service "Delivery At Aircraft" (DAA) beantragen.

      Diese Gegenstände werden beim Boarding am Flugzeug entgegengenommen und im Gepäckraum verstaut, da in der Kabine zu wenig Platz ist und nach dem Landen unmittelbar nach Aussteigen übergeben.

      Die Reisenden können wahlweise den Dienst "Delivery At Aircraft" (DAA) beantragen, oder die Gegenstände wie normale Gepäckstücke beim Einchecken abgeben.

      Bei Inanspruchnahme der Option DAA auf Anschlussflügen bitte dem Personal am Check-in-Desk oder Boarding-Desk bekanntgeben, ob Sie den Artikel am Transitflughafen abholen möchten.

       

    • Handgepäckbestimmungen zur Pulvermitnahme

      Wichtiger Hinweis für Passagiere mit Flügen in die Vereinigten Staaten: ab 30. Juni 2018 müssen pulverartige Substanzen über 350 ml im aufgegebenen Gepäck transportiert werden.
      Die Mitnahme von Pulverstoffen über 350 ml im Handgepäck könnte Ihnen verweigert werden. 

  • ZUSÄTZLICHES GEPÄCK UND ÜBERGEPÄCK
  • Gefährliche Gegenstände
  • SONDERGEPÄCK