Geschichte

Air Dolomiti

Steffen Harbarth CEO Air Dolomiti

img button

1991

Air Dolomiti hat seine Tätigkeit 1991 aufgenommen, mit der Zielsetzung, in Europa direkte Verbindungen zwischen Flughäfen von Städten mittlerer Größe anbieten zu können, und einem besonderen Augenmerk auf die Häufigkeit der Verbindungen, die Flugpläne und die Qualität des Services. Heute ist Air Dolomiti die italienische Fluggesellschaft der Lufthansa und fliegt die Drehkreuze München und Frankfurt von den bedeutendsten italienischen Flughäfen aus mit über 550 Flügen wöchentlich an.

In den Jahren ihrer Tätigkeit hat die Gesellschaft Air Dolomiti ihre Flotte ständig erneuert und ausgebaut.

Seit ihren Anfängen investiert sie zudem in Flugzeuge der jüngsten Generation. 

Seit Februar 2009 arbeitet sie mit dem Embraer 195, einem Flugzeug, dessen Launch Customer die Gesellschaft für Italien ist. Das E195 ist ein Juwel der Technik, ein hochmodernes, äußerst flexibles und dynamisches Flugzeug mit innovativem Design.
 
Die Flotte besteht derzeit aus 17 Flugzeugen des Typs Embraer 195.

Seit ihrer Gründung hat sich Air Dolomiti als seriöse, leistungsstarke und zuverlässige Gesellschaft erwiesen, bei der der Kunde im Mittelpunkt steht. Der gesamte Service ist auf die Bedürfnisse der Fluggäste ausgerichtet: Eben deshalb liegt die besondere Stärke dieser Gesellschaft in den mehrmals täglichen Verbindungen von den angeflogenen Flughäfen aus, mit besonderem Augenmerk auf Pünktlichkeit und Regelmäßigkeit.

DIE UNTERNEHMENSKULTUR DER BESONDEREN LUFTFAHRTGESELLSCHAFT

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Entdecken Sie die Vorteile von Air Dolomiti