Ihr Browser ist nicht aktuell!

Aktualisieren Sie Ihren Browser, damit Sie diese Website richtig sehen. Aktualisieren Sie jetzt

×

Air Dolomiti plant zwei neue Repatriierungsflüge aus Rumänien für italienische Staatsbürger

Air Dolomiti, die italienische Fluggesellschaft des Lufthansa-Konzerns, gibt bekannt, dass sie für den 21. April 2020 zwei neue kommerzielle Rückführungsflüge für italienische Staatsbürger ins Ausland geplant hat.

Nach den Sonderflügen, die in den letzten Wochen aus den Städten Riga, Vilnius, Bukarest und Sofia durchgeführt wurden, organisiert die Fluggesellschaft zwei weitere Flüge, um italienischen Staatsbürgern bei der Rückkehr nach Italien zu helfen.

In Absprache mit dem Ministerium für auswärtige Angelegenheiten und internationale Zusammenarbeit wird das Unternehmen zwei Verbindungen ab Bukarest arrangieren, die am Dienstag, dem 21. April, um 13.35 Uhr bzw. 14.35 Uhr Ortszeit starten werden. Die Flüge werden zunächst auf dem Flughafen Rom Fiumicino landen und dann nach Mailand Malpensa weiterfliegen.

"In diesem besonderen historischen Moment sind die Beschränkungen für Flugverbindungen eine Grenze für all jene, die nach Hause zurückkehren wollen. Air Dolomiti ist stark motiviert, die in den letzten Wochen gestarteten Rückführungsaktionen in Kooperation mit der Farnesina, mit der das Unternehmen eine gute Zusammenarbeit und einen regen Austausch begonnen hat, fortzusetzen, um die Rückführung italienischer Staatsbürger im Ausland zu unterstützen", kommentiert Jörg Eberhart, Präsident & CEO von Air Dolomiti.

Das Unternehmen arbeitet daran, weitere Repatriierungsflüge zu organisieren. Alle Aktualisierungen zu den Flügen sind auf der Website oder über das Portal des Außenministeriums https://www.esteri.it/mae/it/ verfügbar.

Weitere Einzelheiten finden Sie auch auf den Social Media Kanälen Facebook und Twitter.