Ihr Browser ist nicht aktuell!

Aktualisieren Sie Ihren Browser, damit Sie diese Website richtig sehen. Aktualisieren Sie jetzt

×

Air Dolomiti bittet die Passagiere, an Bord ihrer Flüge Mund-Nasen-Bedeckungen zu tragen

Gemäß des Erlasses der italienischen Regierung vom 26. April und der daraus folgenden Pflicht zum Tragen von Mund-Nasen-Bedeckungen, lädt Air Dolomiti, die italienische Fluggesellschaft des Lufthansa-Konzerns, ihre Passagiere dazu ein, ab Montag, 4. Mai, auf allen ihren Reisen einen Mund-Nase-Schutz während ihres Aufenthalts am Flughafen sowie an Bord zu nutzen. 

Die gesamte Flugbesatzung wird einen entsprechenden Mund-Nase-Schutz und Einweghandschuhe tragen. Die regelmäßige Verteilung von antibakteriellen Erfrischungstüchern wird fortgesetzt, der Bordservice bleibt eingestellt. 
Darüber hinaus wird Air Dolomiti aufgrund der aktuell geringen Auslastung die Sitzplätze möglichst weiträumig verteilt zuweisen und sich stets bemühen, den Mindestabstand zwischen den Personen zu gewährleisten.

Die Flugzeuge von Air Dolomiti werden täglich einer außerordentlichen Desinfektion unterzogen, die für die Reinigungsarbeiten angewandten Methoden entsprechen den höchsten Hygienestandards. 
Die Luft an Bord ist eine Kombination aus Frischluft von außen und gereinigter zirkulierender Luft: Die Verwendung spezieller Filter gewährleistet eine sauberere Kabinenluft als die Luft, die wir am Boden atmen und ermöglicht einen kompletten Austausch etwa alle dreieinhalb Minuten. Die installierten Luftfilter der Klimaanlage können bis zu 99,9 % der Bakterien und Viren abscheiden. Die Klimaanlage wird regelmäßig gewartet, um maximale Effizienz zu gewährleisten.