Ihr Browser ist nicht aktuell!

Aktualisieren Sie Ihren Browser, damit Sie diese Website richtig sehen. Aktualisieren Sie jetzt

×

Bartolacci dough  fill  1400x600

Auf Entdeckertour bei den Bartolacci

Ein Aufenthalt in Forlì bedeutet immer auch ein Eintauchen in die historische gastronomische Tradition, bestehend aus Rezepten mit einfachsten Zutaten, den einzigen wenigen, die in der Vergangenheit zur Verfügung standen, die aber vorzügliche, köstliche Speisen zum Ergebnis haben. Heutzutage haben wir die Möglichkeit, zahlreiche traditionelle Produkte probieren zu können: Gerichte die den Gaumen mit den authentischen, intensiven Aromen diese Landstriches verwöhnen und die zur Geschichte und kulturellen Identität der Romagna gehören.

Auf Reisen in Forlì werden Sie nicht umhin kommen, den landestypischen Bartolaccio, eine Art salziger Kuchen, zu probieren. Auch als „Bartlaz“ im romagnolischen Dialekt bekannt, ist er das gastronomische Symbol der Gemeinde Tredozio, Gemeinde der Provinz Forlì im Tramazzo-Tal, das längs des tosco-romangolischen Apennin, der die Romagna von der Toscana trennt, liegt. Der kleine Ort hat eine tiefverwurzelte Tradition und ist der Ursprung dieser köstlichen Spezialität, reich an Aromen und geformt wie ein Halbmond. Die reichhaltige Füllung wird umhüllt von zartem Blätterteig und besteht aus Kartoffelpüree, Schweinebauch, gereiftem Grano-Käse, Salz und Pfeffer. Traditionell wird diese Spezialität aus Forlì auf einem sehr heissen Blech unter häufigem Drehen gebacken. Ursprünglich sah das Rezept ausschließlich Handarbeit vor und die Anwendung von Backtriebmitteln war verpönt, denn ausreichende Ruhe und das geeignete Umfeld ergaben den perfekten Blätterteig, bekannt dafür, von einem Glas köstlichem Sangiovese aus dem Tramazzo-Marzeno-Tal optimal begleitet werden zu können.

Jedes Jahr an den ersten zwei Sonntagen im November, wird hier die Kirmes des Bartolaccio abgehalten, ein Ereignis, das das ganze Dorf vereint, das sich beim Duft des leckeren Gerichts belebt und bei der man auch Polenta mit Lauch und Bohnen oder Wildschweineragout, auch als „Paciàrela“ bekannt, probieren kann. Ein festlicher und zugleich gemütlicher Moment, bei dem man die historischen Orte und die antiken Speisen kennenlernt, wie die Esskastanien der forlivesischen Wälder, aus denen traditionelle Süssspeisen und Kuchen entstehen, oder die einfach in Feuer geröstet werden.

Buchen Sie einen Flug nach Forlì und bereiten Sie sich darauf vor, in die Atmosphäre der Romangola voller Geschichte und den leckeren Düften einer tausendjährigen Küchentradition einzutauchen. Buchen mit Air Dolomiti sie jetzt Ihren flug nach Forlì.