Die sechs schönsten Strände am Gardasee

Malcesine, Gardasee

Der Gardasee ist ein wunderbares Ferienziel in Norditalien. Vor der malerischen Hintergrundkulisse der schneebedeckten Alpengipfel ist er ein perfekter Ort für Wassersportler, er bietet beschauliche Orte an seinen Ufern, gutes Essen und gute Weine und ist von Verona aus leicht zu erreichen.

 

Aber was vielleicht noch wichtiger ist: Der Gardasee eignet sich perfekt für einen Besuch seiner Strände. Es gibt hier zwar kein Meer, doch der See verfügt über wunderbare Strände zum Schwimmen und Sonnenbaden unter der italienischen Sommersonne. Hier sind sechs der besten Strände:

 

  1. Spiaggia Tifu, Limone sul Garda

Spiaggia Tifu in der Altstadt von Limone sul Garda bietet sicheres Schwimmvergnügen und viele Extras wie Strandbars und Pizzerien - das perfekte Ziel für einen Familienausflug an den Strand.

 

  1. Baia delle Sirene

Es gibt aber auch intimere Strände wie den Strand des Parco Baia delle Sirene (Sirenenbucht). Dieser an der Ostküste des Sees gelegene Strand bietet Gourmetküche in den nahegelegenen Trattorien und eine zauberhafte Landschaft.

 

  1. Malcesine

Ein weiteres Highlight an der Ostküste ist Malcesine. Der unterhalb einer mittelalterlichen Burg und des hoch aufragenden Monte Baldo gelegene Strand von Malcesine eignet sich perfekt, um Sightseeing und Entspannung zu verbinden.

 

  1. Riva del Garda

Weiter im Norden liegt Riva del Garda – ein Paradies für alle Windsurffans! Die Berge, die sich rund um die Stadt erheben, bilden einen Windkanal zum Strand hin und schaffen so ideale Bedingungen für Windsurfer (jeden Sommer zieht es Tausende von Fans dieses Wassersports hierher).

 

  1. Lazise

Lazise im Süden hat etwas ganz anderes zu bieten. Als einer der schönsten Strände am Gardasee verfügt Lazise über einen feinen, weichen Sandstrand für bequeme Spaziergänge. Ein Teil des Strandes ist privat und gehört zu einem lokalen Campingplatz, aber Sie finden hier sicher ein Plätzchen zum Entspannen, ohne gleich zur Kasse gebeten zu werden.

 

  1. Sirmione

Auch Sirmione ist einfach fabelhaft. Nur wenige Gehminuten von der großartigen Burg und der Altstadt entfernt, ist der Strand von Sirmione schön gelegen und bietet das klarste Wasser am Gardasee. Vom Parkplatz aus sind es zwar zehn Minuten zu laufen, aber die Mühe lohnt sich!

 

 

Der Gardasee liegt nur 32 Kilometer nordwestlich von Verona und ist dadurch leicht zu erreichen. Sie haben schon alle Attraktionen in der Stadt gesehen und fragen sich, was man in Verona noch unternehmen könnte? Wie wäre es mit einem Besuch der schönsten Strände am Gardasee? Wenn die Stadt bei heißem Wetter weniger verlockend erscheint, kann man an diesen Stränden wunderbar seine Zeit verbringen.

 

Buchen Sie Ihren Flug ab Frankfurt und München!

Buchen Sie jetzt

img button

Andere Reisetipps